Scheidungsanwalt

Suchen Sie einen erfahrenen Scheidungsanwalt in Zürich? Haben Sie Fragen zur Trennung, Scheidung, Ehevertrag, Unterhalt und Sorgerecht? Bei Scheidung oder Trennung sollte man sich durch einen Anwalt für Familienrecht beraten lassen.

Möchten Sie sich über das Scheidungsrecht insbesondere über die Eheschliessung, die Wirkung der Ehe, das Güterrecht der Ehegatten, die Trennung oder die Scheidung informieren? Unser Scheidungsanwalt in Zürich ist für Sie da!

Eine frühzeitige Scheidungsberatung oder eine Ersteinschätzung von einem erfahrenen Scheidungsanwalt ist empfehlenswert. Bei nationalen Ehescheidungen in der Schweiz kommt das schweizerische Scheidungsrecht zur Anwendung.

Was erwartet Sie bei einer Trennung oder Scheidung? Ein professioneller Anwalt sollte Sie schon in einer frühen Phase der Trennung oder Scheidung umfassend beraten. Juristisches Fachwissen im Familienrecht ist wesentlich. Sparen Sie Kosten und verhindern Sie Streit zu verhindern. Eine profunde Beratung im Scheidungs- und Familienrecht ist für ein überlegtes und umsichtiges Handeln wichtig.

Anwaltskanzlei Wittibschlager

Dufourstrasse 165
8008 Zürich

 
 

Schwerpunkte

Vorgehen

  1. Rufen Sie uns an

    Klicken Sie einfach auf die Telefonnummer auf unser Webpage und kontaktieren Sie uns noch heute!

    Tel: +41 43 545 01 50
    Anwaltskanzlei Wittibschlager Kontakt

  2. Telefonische Erstberatung erhalten

    Beschreiben Sie Ihr Anliegen. Gerne geben wir Ihnen eine erste Einschätzung ab und erklären Ihnen, ob und wie wir Ihnen helfen können.Anwalt Rechtsberatung

  3. Erstberatung in unserer Kanzlei

    In einem Erstberatungsgespräch prüfen wir Ihr Anliegen und helfen Ihnen weiter. Wir behandeln jedes Anliegen höchst sensitiv und vertrauenswürdig. Erstberatung Kanzlei

  4. Vertrauen Sie uns Ihr Mandat an und werden Sie unser Klient

    Nutzen Sie die Gelegenheit. Entscheiden Sie sich aktiv für eine Beratung und Vertretung. Die Erteilung des Mandates erfolgt über einen schriftlichen Mandatsvertrag. Die Durchsetzung Ihres Interesses ist unser Auftrag!Ihre Anwaltskanzlei setzt Ihr Interesse durch!

Zerrüttete Ehe? Scheidung als letzter Ausweg

Es zwei Möglichkeiten der Scheidung. Man kann die Scheidung auf einseitiges Begehren oder auf gemeinsames Begehren veranlassen. Oft widersetzt sich ein Ehegatte der Scheidung. In diesem Fall kommt es nach Ablauf einer zweijährigen Trennungszeit zu Scheidung auf einseitiges Begehren. Wollen Sie mehr über die Vermögensaufteilung wissen? Haben Sie Fragen zur güterrechtliche Auseinandersetzung? Wollen Sie Informationen zum Unterhalt, Sorgerecht, Obhuts- oder Besuchsrecht?

Wir helfen Ihnen bei Trennung oder Scheidung. Wir setzten für sie Ihre Ansprüche durch. Wir finden sinnvolle Lösungen für Sie und setzten Ihre Interessen durch! Haben Sie Fragen zum Scheidungsrecht? Kennen Sie Ihre Rechte und Pflichten während der Ehe? Wollen Sie mehr über das Scheidungsrecht wissen? Gerne klären wir Sie über die Regeln der Auflösung der Ehegemeinschaft auf.

Professionelle Hilfe von einem Anwalt für Familienrecht

Das Familienrecht ist im Zivilgesetzbuch geregelt. Nur ein erfahrener Scheidungsanwalt beziehungsweise ein Fachanwalt für Familienrecht verfügt über profunde Fachkenntnisse des Familien- und Scheidungsrechts der Schweiz. Kinder sind bei Trennung oder Scheidung stark betroffen. Das Wohl und die Kindesinteressen stehen im Zentrum des Familienrechts. Folgende Punkte müssen Scheidung geregelt werden:

  • Unterhalt
  • Sorgerecht
  • Besuchsrecht
  • Alimente (Kindesunterhalt)
  • Güterrechtliche Auseinandersetzung / Vermögensteilung
  • Zuteilung der ehelichen Wohnung

Beratung vom Rechtsanwalt für Familienrecht

Haben Sie Fragen im Scheidungsrecht, Familienrecht, Unterhaltsrecht oder Kindesrecht? Wollen Sie mehr über kindesrechtliche Themen wie Obhut und elterliche Sorge wissen? Benötigen Sie Informationen oder Unterstützung bei der Einreichung der Scheidung oder haben Sie Fragen bezüglich des Erbvertrages?

Die frühzeitige Beratung und Vertretung kann helfen, um spätere juristische Konflikte zu vermeiden. Wir klären Sie über die Möglichkeiten des Ehevertrages auf. Wir beraten Sie rund um familienrechtliche Themen rund um die Eheschliessung, Partnerschaften, Familie oder Verwandtschaft. Jede Ehescheidung ist einzigartig, darum ist es wesentlich die individuelle Scheidungssituation vertieft zu analysieren und dann in einem zweiten Schritt die notwendigen Schritte einzuleiten. Nur ein Profi im Scheidungsrecht kann die Komplexität des Scheidungsrechts erfassen.

Wie, wann und wo reicht man eine Scheidung ein? Entscheidend ist auch, dass der Scheidungsanwalt oder der Fachanwalt für Familienrecht exakte Aufklärung und Prognosen über die Kosten der Scheidung liefert. Wie setzen sich die Kosten einer Scheidung zusammen?

Die Wahl einer optimalen Scheidungsstrategie ist überaus wichtig. Eine umfassende Rechtsberatung über den Ablauf einer strittigen Ehescheidung oder der Scheidung auf gemeinsames Begehren kann hierbei helfen. Was geschieht bei der Trennung mit dem Eigenheims; wir unterstützen Sie bei der Klärung des Wohnrechts nach der Scheidung.

Ist eine Ehescheidung mit einer Scheidungsvereinbarung (Konvention), d.h. eine Scheidung auf gemeinsames Begehren oder eine strittige Scheidung mit einer Scheidungsklage (Kampfscheidung) die richtige Scheidungsform? Auch in Zeit nach der Scheidung können Fragen bezüglich den Scheidungsfolgen entstehen. Benötigen Sie Auskunft über das Sorgerecht, das Besuchsrecht oder Umgangsrecht mit den Kindern nach der Scheidung? Wie können im Scheidungsurteil verfügte Scheidungsfolgen noch nachträglich abgeändert werden? Wie kann eine Namensänderung vollzogen werden? Gerne unterstützte ich Sie als Scheidungsanwalt und setze Ihre Interessen für Sie durch. Suchen Sie noch heute unseren Scheidungsanwalt auf. Im Falle eines Scheidungsprozess übernehmen wir für Sie die Prozessführung.

Anwaltskanzlei Wittibschlager

Dufourstrasse 165

8008 Zürich

Schweiz

Tel.: +41 (0) 43 545 01 50

Anwaltskanzlei Ihres Scheidungsanwaltes in Zürich
Anwaltskanzlei Ihres Scheidungsanwaltes

Kompetenzen des Scheidungsanwalts in Zürich

Der Beizug eines erfahrenen Scheidungsanwalts ist bei Scheidung oder Trennung wichtig. Die Beratung und Vertretung eines Fachanwalts für Familienrecht ist anzuraten. Bereits im Vorfeld kann die Ergreifung der richtigen Massnahme durch einen Scheidungsanwalt die Grundlage für ein erfolgreiches Scheidungsverfahren bewirken. Wie und wo finde ich den richtigen Rechtsanwalt für meine Scheidung? Nach welchen Kriterien sollte man sich bei der Anwaltssuche orientieren?

Ein sehr guter Scheidungsanwalt sollte natürlich neben einer hervorragenden Fachkompetenz auch über eine ausgezeichnete Sozialkompetenz verfügen. Dies ist für einen erfolgreichen Ausgang der Scheidung wesentlich. Das Verhandlungsgeschick ist ebenfalls wichtig. Nur so kann Ihr Anwalt das Beste in einer Scheidung für Sie herausholen. Die gesetzlichen Bestimmungen des Familien- und Scheidungsrecht betreffen die Ehegatten in Scheidungsprozess direkt.

Experte im Scheidungsrecht

Nur ein ausgewiesener Experte im Scheidungsrecht kann Sie kompetent bei Fragen im Scheidungsrecht unterstützen. Bei einer internationalen Scheidung zwischen einer deutschen Staatsbürgerin und einem schweizerischem Bürger sollte nur ein Schweizerischer und Deutscher Anwalt mit der Zulassung Schweiz/Deutschland als Ansprechpartner für grenzüberschreitende Scheidungen hinzugezogen werden.

Bei der Ehescheidung gilt es verschiedene familienrechtliche Aspekte sowohl vor als auch nach der Scheidung zu beachten. Bei grenzüberschreitender Scheidung sollte man frühzeitig einen Rechtsanwalt konsultieren, welcher Experte in den jeweiligen Rechtsgebieten ist. Ein Profi für grenzüberschreitende Scheidung kann wertvolle Unterstützung bieten.

Aktuelle Entscheidungen des Bundesgerichts, die Zivilprozessordnung und das Scheidungsrecht stellen die Grundlage für einen Vertieften Überblick dar. Bei grenzüberschreitenden Ehescheidungen benötigt man eine vertiefte Fachkenntnis in den jeweiligen nationalen und internationalen Rechtsgebieten. Bei einer binationalen Scheidung zwischen einem Deutschen und einem Schweizer sollte man sich auf jeden Fall an einen Scheidungsanwalt mit der Schweizer und der Deutschen Zulassung wenden, welcher über eine umfassende Fachkompetenz im schweizerischen und deutschen Familienrecht hat.

Nur eine spezialisierte Scheidungsanwältin oder ein erfahrener Scheidungsanwalt kann eine professionelle, ausführliche und umfassende Rechtsberatung anbieten. Die anwaltliche Beratung und Vertretung im Familienrecht kann helfen, sämtliche scheidungsrechtlichen Aspekte zu verstehen. Bei grenzüberschreitender Scheidung sollte man sich an einen Scheidungsanwalt Experten im internationalen Familienrecht wenden.

Die familienrechtliche Beratung ist wichtig. Wichtig ist Einigkeit unter den Ehegatten. Die Einigkeit bezüglich der Scheidungsnebenfolgen ist wesentlich. Ist der Konflikt der Eheleute noch nicht vorangeschritten, ist auch eine Scheidungsmediation ratsam welche ggf. helfen kann, dieses Einvernehmen zwischen den Ehepartner bei der Scheidung zu schaffen. Es müssen Lösungen mit dem Mediator erarbeitet werden. Diese liegen nur selten auf der Hand. Welche Rechte und Pflichten bringt eine Ehescheidung mit sich? Wie verfasst man eine Scheidungskonvention? Welche Ansprüche kann ich bei der Scheidung wie geltend machen? Im Familienrecht sind die Rechtsgrundlagen über die Eheschliessung, die Trennung, den Eheschutz, die Scheidung und die Kindesrechte verankert. Die Folgen einer Scheidung sind für das künftige Leben entscheidend. Dazu gehören zum Beispiel die Unterhaltspflichten.

In der Schweiz werden diese auch Alimente genannt. Der Unterhalt des Ehegatten, der Betreuungsunterhalt und der Kindesunterhalt (Alimente) werden in den Nachfolgen der Scheidung geregelt. Unterhaltspflichten gegenüber den Nachkommen und Fragen bezüglich der Obhut, des Sorgerechts, wie auch die güterrechtliche Aufteilung des Vermögens (Vermögensteilung) sollten schon im Vorfeld mit einer guten Scheidungsstrategie angegangen werden.

Damit Sie den besten Scheidungsanwalt für Ihre Scheidung finden, sollten Sie einige der folgenden Aspekte beachten:

  • Tätigkeitsschwerpunkt: Familienrechtsanwalt sollte qualifiziert sein.
  • Berufserfahrung: Verfügt der Anwalt für Familienrecht über eine ausreichende Berufserfahrung?
  • Erreichbarkeit: Ist die Kanzlei telefonisch erreichbar?
  • Sympathie/Empathie/Einfühlungsvermögen: Stimmt die Chemie als Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit?
  • Zeit: Verfügt der Anwalt über genügend Kapazitäten? Kann dieser Ihren Scheidungsfall selbst bearbeiten?
  • Kostentransparenz: Sind die Gerichts- und Anwaltskosten transparent?

Fachanwalt Familienrecht versus Scheidungsanwalt

Ihre Interessen kann ein Fachanwalt für Familienrecht oder ein spezialisierter Scheidungsanwalt vertreten und durchsetzen. Nur ein Experte kennt die notwendigen Schritte und weiss welche Unterlagen über die finanziellen Verhältnisse einzureichen sind.

Unser Scheidungsanwalt erarbeitet mit seinem Klienten eine kluge Scheidungsstrategie, welche jeweils angepasst ist auf die jeweiligen Bedürfnisse, die bisherige Familiensituation, die Vermögensverhältnisses und den Güterstand.

Durch die möglichst frühzeitig zu empfehlende und umfassende Beratung im Familien- und Scheidungsrecht sollte man einen guten Überblick über die Möglichkeiten verschiedener Scheidungsformen und Vorgehensweisen bei einer Scheidung und Trennung durch den Scheidungsanwalt erhalten.

Scheidung Schweiz / Deutschland

In bestimmten Scheidungskonstellationen (Scheidungsfällen) ist ein Fachanwalt für Familienrecht einem spezialisierten Scheidungsanwalt in Zürich unterlegen. Bei einer grenzüberschreitenden, binationalen Scheidung zwischen einem Deutschen und einem Schweizer Ehegatten ist ein Deutscher Anwalt mit der Schweizer und der Deutschen Anwaltszulassung die richtige Wahl. Ein Scheidungsanwalt, welcher sich im schweizerischen und im deutschem Familienrecht auskennt, kann die entscheidenden Schritte einleiten und die Scheidungsstrategie optimal ausarbeiten. 

Internationale Scheidung

Aufgrund der Globalisierung und einer starken Migration leben und arbeiten viele Menschen heute nicht mehr in ihrem Herkunftsland. Eheschliessung und Scheidung findet heutzutage im internationalen Kontext statt. Deutsche, Franzosen, Italiener u.v.m. lassen sich in der Schweiz scheiden. Die Scheidungsquote in der Schweiz liegt bei ca. 50%. Viele Scheidungen sind grenzüberschreitend. Internationales Fachwissen im Familien- und Scheidungsrecht sind bei binationalen Scheidungen wichtig.

Welches Gericht ist in Bezug auf eine internationalen Ehescheidung zuständig? Welches Recht findet Anwendung? Gibt es die Möglichkeit ein Recht zu wählen?

Unsere Zürcher Anwälte für Scheidungsrecht haben eine überaus grosse Berufserfahrung mit nationalen Scheidungen und auch bei grenzüberschreitenden internationalen Scheidungen Schweiz/Deutschland/Tschechien. 

Die Suche nach dem optimalen Scheidungsanwalt Im Grossraum Zürich

Die Suche nach dem richtigen Scheidungsanwalt kann sehr viel Zeit beanspruchen. Der beste Anwalt für Familien- und Scheidungsrecht zu finden ist kein leichtes Unterfangen. Bei der Rechtsanwaltssuche nach einem Scheidungsanwalt kann man sich verlieren. Im Internet kann man viele verschiedene Anwaltskanzleien finden. Auf Empfehlungsportalen und im Bekanntenkreis findet man nicht selten entscheidende Hinweise für die richtige Wahl. 

Unsere Kanzlei und unserer Scheidungsanwalt werden in den Ergebnissen der Googlesuche und auf Empfehlungsportalen wärmstens empfohlen. In Zürich haben wir uns einen Namen machen können und gehören zu der zentralen Anlaufstelle rund um das Thema Scheidung. Nur ein ausgewiesener Experte, ein Scheidungsanwalt in Zürich, kann Sie optimal bei der Scheidung unterstützen. 

Ersthafte Konsequenzen für Ihre finanzielle Zukunft oder auch entscheidende Nachteile bezüglich den Kindesbelangen wie die der Obsorge der Kinder (Sorgerecht, Obhut, Besuchsrecht, Unterhalt, Alimente) haben einen überaus grossen Einfluss auf Ihr weiteres Leben. Gehen Sie kein Risiko ein. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin mit einem unserer Scheidungsanwalt

Unterhalts-, Sorgerechts- und Vermögensfragen gehen an die Substanz der Ehegatten. Kommunikation im partnerschaftlichen Dialog und die Erarbeitung einvernehmlicher und tragbarer Lösungen bedürfen grosser Beharrlichkeit, optimaler Strategie, und hervorragender Fach- und Sozialkompetenz. Unser Scheidungsanwalt ist erfahren und kennt sich mit der Materie Scheidung Schweiz/Deutschland aus.

Ihr Scheidungsanwalt setzt sich für optimale Scheidungsfolgen ein

Das Scheidungsurteil über die Scheidungsfolgen kann einschneidend und lebensprägend sein. Die familienrechtliche Scheidungsberatung zahlt sich wortwörtlich aus und hilft in der Regel längerfristig Kosten zu sparen.

Haben Sie Rechtsfragen zur einvernehmlichen Scheidung? Wollen Sie mehr über die Ehescheidung auf gemeinsames Begehren wissen? Haben Sie Fragen zur Kampfscheidung (strittiger Scheidung)?

In einer Erstkonsultation bei unserem Scheidungsanwalt klären wir Ihre Fragen. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Beratungstermin. In unserer Anwaltskanzlei finden Sie einen Scheidungsanwalt mit langjähriger Berufuserfahrung. Wir kämpfen für Ihre Interessen! Planen Sie die Trennung oder Scheidung? Wollen Sie den Scheidungsprozess? Kontaktieren Sie uns bitte.

Anwaltskanzlei Wittibschlager Tel: 043 545 01 50

Scheidungsanwalt – Ihr Anwalt Familien- und Scheidungsrecht

Zürcher Scheidungsanwältin

Ihre Scheidungsanwältin in Zürich
Ersteinschätzung erhalten
Als erfahrene Scheidungsanwältin berate ich Sie in allen Fragen des Familienrechts.
Im Scheidungsfall unterstütze ich Sie in der schwierigen Zeit der Ehescheidung!

+ 41 43 545 01 50
Termin anfragen

Als spezialisierter Scheidungsanwalt mit der Schweizer und der Deutschen Anwaltszulassung bin ich Experte im Familienrecht.

Eine Scheidung bringt Ehegatten und Kinder an ihre Grenzen. Niemand lässt sich gerne scheiden. Unsere Rechtsanwälte für Familienrecht stehen Ihnen bei Trennung oder Scheidung zur Seite. Verlassen Sie sich auf unsere Scheidungsanwälte. Gerne unterstützen wir Sie in Ihrem Scheidungsverfahren.

Möglichkeiten der Ehescheidung

Denken Sie über eine Scheidung nach? Wissen Sie, wie Sie ein Scheidungsbegehren mit der Scheidungskonvention bei Gericht einreichen können? Gerne berät Sie unser Scheidungsanwalt über Ihre Möglichkeiten bei der Scheidungseinreichung. Grundsätzlich gibt es zwei Varianten der Ehescheidung.

Einvernehmliche Scheidung

Die einvernehmliche Scheidung ist die Scheidung auf gemeinsames Begehren, bei welcher sich die Ehegatten über die wesentlichen Folgen der Scheidung einig sind. Diese Scheidung verläuft unkompliziertschnell und kostengünstig. 

Scheidung auf gemeinsames Begehren

Die Möglichkeit der Ehescheidung mit Konvention wird Scheidung auf gemeinsames Begehren genannt. Wichtig ist ein Einvernehmen über die Scheidung und deren Folgen. 

Haupt- und Nebenfolgen der Scheidung

Eine Scheidung hat weitreichende Folgen. Im Schweizer Familienrecht / Scheidungsrecht findet man die gesetzlichen Regelungen hinsichtlich der Haupt- und Nebenfolgen der Ehescheidung. Bei den Scheidungsnebenfolgen ergeben sich meist die nachfolgenden Fragen:

  • Wie hoch ist der Unterhalt und wie wird er berechnet
  • Wem wird bei der Trennung oder Scheidung die eheliche Wohnung zugesprochen? 
  • Wie wird das Sorgerecht geregelt? 
  • Welche Besuchsregelungen gelten? 
  • Wem wird die Obhut zugesprochen? 
  • Was ist der Unterschied zwischen dem Betreuungsunterhalt, dem Barunterhalt, dem EhegattenunterhaltAlimenten oder dem Kindesunterhalt
  • Welche Regelungen gibt es bezüglich der Vermögensteilung und der damit verbundenen güterrechtlichen Auseinandersetzung?

Haben sich die Eheleute nicht über einige der Nebenfolgen einigen können, muss über die strittigen Nebenfolgen das Scheidungsgericht entscheiden. Der Scheidungsanwalt muss in einer solchen Fallkonstellation eine Scheidungsteilkonvention mit dem Scheidungsbegehren beim Familiengericht einreichen. Gerne berät Sie unser Scheidungsanwalt, wie Sie die geeignete Scheidungsstrategie angehen sollten. Ziel ist die Wahrung Ihrer Interessen.

Trennung

Haben Sie Schwierigkeiten in der Ehe? Suchen Sie Unterstützung bei Ehe- und Familienberatungsstellen? Kennen Sie Ihre Rechte und Pflichten in der Ehe? Diese gelten auch während der Trennungszeit. Was ist bei Uneinigkeit in einer wichtigen Familienangelegenheit oder Pflichtvergessenheit eines Ehegatten zu tun? Haben Sie Fragen zum Eheschutz? Welche Massnahmen kann der Eheschutzrichter treffen? Was ist zu tun, wenn die Schwierigkeiten in der Ehe zu gross sind?

Jeder Ehepartner kann sich Tennen, d.h. den gemeinsamen Haushalt auflösen. Ehegatten könne den Eheschutzrichter anrufen und verlangen, dass dieser die für das Getrenntleben notwendigen Fragen regelt.

Im Wesentlichen geht es hierbei um die Zuteilung der Obhut über die Kinder, die Zuweisung der ehelichen Wohnung sowie die Festlegung des Unterhalts.

Unterhaltsbemessung bei Trennung

Welche Grundlage gibt es für die Bemessung der Unterhaltsbeiträge bei Trennung? Kennen Sie die Bemessungsmethode des betreibungsrechtlichen Existenzminimums mit Überschussverteilung? Unser Scheidungsanwalt in erklärt Ihnen die Grundlagen zur Berechnung der Unterhaltsbemessung.

Scheidungsanwalt hilft bei Trennung Scheidung oder Eheschutz

Die Ehe ist der Versuch, zu zweit mit Problemen fertig zu werden, die man alleine nie gehabt hätte!

Ihr Scheidungsanwalt aus Zürich

Scheidung – Trennung – Eheschutz

Scheidung, Trennung oder Eheschutz brauchen anwaltliche Hilfe. Das Beratungsgespräch mit einem Fachanwalt für Familienrecht ist wesentlich. Recherchieren Sie nach einem erfahrenem Rechtsanwalt für Familienrecht

Gerne können Sie uns als Scheidungsanwalt in der Anwaltskanzlei Wittibschlager kontaktieren unter Tel: 043 545 01 50 oder Mail: info(at)wittib-law.ch

Scheidung

Die Schuldfrage ist bei der Scheidung unwichtig, d.h. das Scheidungsrecht ist grundsätzlich verschuldensunabhängig. Beide Ehegatten könne nach der Trennungszeit von zwei Jahren die die Ehescheidung beantragen. Für die Frage, ob ein Unterhaltspflicht besteht, ist das Verschulden der Ehegatte nicht relevant. Kennen Sie die Scheidungsvoraussetzungen? Wollen Sie mehr mehr über Nebenfolgen der Scheidung wissen? Wie wird der nacheheliche Unterhalt und die berufliche Vorsorge geregelt? In einer Scheidungsberatung erklären wir Ihnen wesentliches über Nebenfolgen der Scheidung: nachehelicher Unterhalt, berufliche Vorsorge, Kinder, Güterrecht ,Name, Erbrecht

Fachkompetenz des Scheidungsanwaltes

Spezialisierte Scheidungsanwälte geben Ihnen das Gefühl nicht alleine zu sein. Mit Fach- und Sozialkompetenz helfen wir unseren Mandanten durch die schwere Zeit der Scheidung. Das Thema Ehescheidung und Scheidungsrecht ist komplex. Nur ein kompetenter und erfahrener Scheidungsratgeber, d.h. ein Scheidungsanwalt beziehungsweise eine Scheidungsanwältin mit umfassender Erfahrung im Familienrechtkennt die entscheidenden Schritte für eine erfolgreiche Scheidung.

Es ist wesentlich, dass die Scheidung am richtigen Ort, zur richtigen Zeit eingereicht wird. Es ist also nicht nur wichtig wie die Scheidung eingereicht wird. Gerade bei grenzüberschreitenden Scheidungen kommt diesem Aspekt eine entscheidende Bedeutung zu. Ein Experte informiert umfassend über den Scheidungsablauf, die Kosten der Scheidung, die Relevanz der Scheidungsgründe oder der Dauer der Ehe …

Fachkompetenz braucht der Scheidungsanwalt bei folgenden Themen und Rechtsgebieten:

  • Kindesrecht: SorgerechtObhutBesuchsrecht
  • Güterrecht: Vermögensteilung, Teilung der Pensionskassengelder
  • Eherecht: Trennung, Eheschutz, vorsorgliche Massnahmen
  • Unterhaltsrecht: Ehegatten-, Betreuung- und Kindesunterhalt (Alimente)
  • Familienrecht, Scheidungsrecht
  • grenzübergreifende Scheidungen: internationales Familienrecht

Ihr Scheidungsanwalt – einvernehmliche oder strittige Scheidung?

Als erstes muss entschieden werden, ob man eine strittige Scheidung oder eine einvernehmliche Scheidung möchte und diese auch durchsetzen kann. Bei der Scheidung mit einer Scheidungsvereinbarung (Konvention), d.h. der Scheidung auf gemeinsames Begehren und auch bei der Kampfscheidung (strittigen Scheidung) müssen alle Nebenfolgen der Scheidung geregelt werden. Hierbei geht es um folgende Fragen:

  • Wie werden die finanziellen Aspekte des Kindesunterhalts, Betreuungsunterhalt und des Eheunterhalts geregelt
  • Wie wird das Sorgerecht geregelt? Die Frage der Obhut, des Besuchsrechts und des Kontaktrechts sind hier im Zentrum

Die einvernehmliche Ehescheidung kann sofort ohne Einhaltung der zweijährigen Trennungszeit eingereicht und vollzogen werden. Bei der strittigen Scheidung ist eine Trennungszeit von mindestens zwei Jahren Voraussetzung.

Eheschutzmassnahmen

Sollen Eheschutzmassnahmen eingeleitet werden und welche Eheschutzmassnahmen gibt es? Diese Frage klärt unser Scheidungsanwalt in Zürich mit Ihnen persönlich.

Brauchen Sie bei der Einreichung der Scheidung anwaltliche Hilfe vom Scheidungsanwalt

Ihr Scheidungsanwalt in Zürich reicht für Sie das Scheidungsbegehren mit der Teilkonvention ein und berät sie über die Notwendigkeit weiterer Dokumente.

Scheidungsbegehren mit Teilkonvention einreichen

  • Haben Sie den festen Entschluss zur sofortigen Ehescheidung gefasst?
  • Benötigen Sie scheidungsrechtliche Hilfe? 
  • Möchten Sie umgehend die Scheidung einreichen? 
  • Wollen Sie eine schnelle Ehescheidung und wünschen den kostengünstigsten Weg? 

Eine Zürcher Ehescheidung, welche innerhalb nur drei Monaten vollzogen werden kann, kann nur mittels einer gemeinsamen Scheidungsvereinbarung erreicht werden. Diese Scheidungsform wird einvernehmliche Scheidung genannt. In der Scheidungsvereinbarung werden die Scheidungsnebenfolgen gemeinsam geregelt.

  • Was sind die Scheidungsnebenfolgen?
  • Was geschieht mit dem ehelichen Vermögen
  • Wieviel Unterhalt erhält ein Ehegatte? 

Regelungen der Nebenfolgen in der Scheidungskonvention

Sofern über diese Nebenfolgen der Scheidung Konsens besteht, muss die Regelung dieser Folgen in der Scheidungskonvention aufgenommen werden. Über folgenden Punkte muss man sich Gedanken machen:

  • Regelung von Obhut und Betreuungszeiten / Besuchsrecht für den anderen Elternteil
  • Zuteilung der elterlichen Sorge über die gemeinsamen Kinder
  • Kindesunterhaltsbeiträge
  • Unterhaltsbeiträge an den Ehegatten
  • Anpassung an den Teuerungsausgleich
  • Zuweisung der ehelichen Wohnung
  • Güterrechtliche Auseinandersetzung:
  • Zahlung der er bezahlt noch offene Steuern?
  • Berufliche Vorsorge (Pensionskasse)
  • Bei gemeinsamer elterlicher Sorge: Zuweisung der AHV-Erziehungsgutschriften
  • Gerichtskosten und gegenseitige Entschädigungen für das Gerichtsverfahren.
  • Saldoklausel
  • Die finanziellen Grundlagen der Vereinbarung (Einkommen, Vermögen und Schulden beider Ehegatten)

Engagieren Sie Ihren eigenen Scheidungsanwalt. Unser Scheidungsanwalt vertritt die Interessen seiner Mandanten. Ziel ist deren Durchsetzung. Die Scheidungsvereinbarung kann auch ohne anwaltliche Hilfe aufgesetzt werden. In Deutschland gibt es einen Anwaltszwang bei Scheidung. Vor deutschen Familiengerichten herrscht Anwaltszwang. Ein Scheidungsanwalt kennt sich bezüglich den Formalitäten für die Scheidungskonvention bestens aus.

Scheidungsanwalt – Ablauf der Scheidung

Ein Anwalt / Anwältin mit Spezialisierung auf Scheidung sollte in einem Erstberatungsgespräch wesentliche und relevante Informationen, Praxisbeispiele und Rechtstipps zum Thema Trennung, Scheidung und Eheschutz liefern. Eine frühzeitige Konsultation mit einem spezialisierten Anwalt in einer Anwaltskanzlei für Familienrecht ist auf jeden Fall empfehlenswert, da es im Scheidungsfall schon lange vor der Scheidung wichtiges zu beachten gilt.

Scheidungsanwalt Zürich: Ablauf der Scheidung
Scheidungsanwalt zum Ablauf der Scheidung

Der Ablauf der Ehescheidung

Als erstes muss die individuelle Situation der Ehegatten analysiert werden. Das schweizerische Scheidungsrecht ist ausgewogen. Es kommt in erster Linie auf die individuelle Situation der Eheleute an. Die Frage wer wie begünstigt wird ist nicht einfach zu beantworten.

Die finanz- und vermögensrechtliche Situation, der eherechtliche Güterstand, das Einkommen, der Ausbildungsstand, vorhandene Vermögenswerte und vieles mehr müssen vertieft begutachtet werden. Natürlich möchte man möglichst schnell wissen, wer die Obhut und das Sorgerecht der Kinder erhält oder wie das Besuchsrecht geregelt wird.

Familienrecht als Grundlage der Scheidung und Trennung

Die finanz- und vermögensrechtliche Situation, der eherechtliche Güterstand, das Einkommen, der Ausbildungsstand, vorhandene Vermögenswerte und vieles mehr müssen vertieft begutachtet werden. Natürlich möchte man möglichst schnell wissen, wer die Obhut und das Sorgerecht der Kinder erhält oder wie das Besuchsrecht geregelt wird.

Keiner denkt gerne vor der Eheschliessung an eine mögliche zukünftige Scheidung. Unser Scheidungs-, Unterhalts-, Kindes- und Familienrecht berät Sie zu den güterrechtlichen Grundlagen von Eheverträgen. Familienrechtliche Themen und die Güterstände der Schweiz wie Gütertrennung, Gütergemeinschaft, Eigengut, Errungenschaft und sinnvollen Eheverträge sind Gegenstand dieser Beratungsgespräche.

Eine andere Frage, welche brennend interessiert ist was wer bekommt? Die Scheidungsfolgen bezüglich Ehegattenunterhalt, Sorge- und Besuchsrecht, Obhut, Höhe des Kindesunterhaltes (Alimente) stehen in einem starken Zusammenhang mit dem Verdienst (Einkommen) der Eheleute. Ein Anwalt für Kindesschutz ist hierbei die richtige Anlaufstelle.

Das Scheidungsrecht stellt hierfür das Fundament. Die Durchsetzung Ihrer Ansprüche kann ein hervorragender, spezialisierter Scheidungsanwalt sicherstellen. Das schweizerische Scheidungs- und Familienrecht ist zwar auf eine gerechte Regelung aller Beteiligten ausgelegt, jedoch ist es überaus ratsam Anwalt Ihrer Scheidung, insbesondere bei Fragen im Scheidungsrecht, aufzusuchen. Andernfalls riskiert man eine Benachteiligung.

Experten in familienrechtlichen Themen rund um die Scheidung

Beratung im Scheidungsrecht

Wollen Sie mehr über die elterliche Sorge (Sorgerecht, alleiniges Sorgerecht, Entzug des Sorgerechts oder die Obhut und das Besuchsrecht erfahren? Wesentlich ist die frühzeitige Scheidungsberatung durch eine Advokatur für Familienrecht. Ein professioneller Anwalt für Familienrecht kennt das Scheidungsverfahren und besondere Fristen, die bei der Einreichung der Scheidung eingehalten werden müssen.

Bei einem schwerwiegendem Grund, kann auch bei der strittigen Scheidung auf die Trennungszeit verzichtet werden.  Nach Ablauf der zweijährigen Trennungsfrist kann die Scheidung eingereicht werden.

Beteiligung am ersparten Scheidungsvermögen

Beim Scheidungskrieg geht es meist um die Aufteilung des Vermögens. Wie wird das gemeinsam gesparte Vermögen im Scheidungsfall geteilt? Besteht zwischen den Eheleuten kein Ehevertrag, wird die Errungenschaft hälftig zwischen diesen zugewiesen.

Wir helfen Ihnen berechtigte Trennungs- oder Scheidungsansprüche effektiv durchzusetzen.

Nachehelicher Unterhalt

Es gibt zwei verschiedene Berechnungsmethoden, um den nachehelichen Unterhalt zu bestimmen, die einstufige und zweistufige Berechnungsmethode. Unsere Scheidungsanwälte sind Experten im Unterhaltsrecht und kennen die unterschiedliche Berechnungsweisen der Schweizer Gerichte ausgezeichnet. Bei der Berechnung des nachehelichen Unterhaltes unterscheidet man die abstrakte Berechnungsweise und die Bedarfsberechnung. 

Welche Kriterien spielen bei der Bemessung des Unterhaltes eine Rolle?

Gemäss Art. 125 ZGB wird bei der Bemessung des nachehelichen Unterhalts u.a. folgende Punkte berücksichtigt:

Kindesunterhalt

Welche Bestimmungen über den Kindesunterhalt gibt es? Wie wird die Höhe des Kinderunterhaltes errechnet? Das Kindesrecht und die Bedürfnisse des Kindes sind für die Verfügung des Kinderunterhaltes wesentlich. Die Berechnung des Kindesunterhalt wird mithilfe einer Bedarfstabelle errechnet, welche von den Gerichten zur Verfügung gestellt wird. Diese bietet eine Grundlage für Unterhaltsberechnungen. Sie liefert einen Überblick über die anfallenden direkten Kosten eines Kindes, den Bedarf des Kindes und den bedarf der Kindsmutter. Bei der Berechnung des Unterhaltsanspruches wird zwischen dem Barunterhalt und dem Betreuungsunterhalt unterschieden. Unser Scheidungsanwalt aus der Stadt Zürich hilft bei der Berechnung des Kinderunterhalts.

  • Ehedauer
  • Einkommen
  • Vermögen der Ehegatten
  • Kinderbetreuung
  • berufliche Ausbildung der Eheleute

Scheidungsanwalt zu den verschiedenen Arten von Unterhalt

Es gibt Unterhalt für Ehegatten (nachehelichen Unterhalt) und für Kinder. Die Sicherung der Existenz des geschiedenen Ehegatten, welcher sich um die Kinder kümmert, ist hierbei das massgebliche Ziel. Die Versorgung des Kindes und des unterhaltsberechtigten Elternteil wird so sichergestellt. Unser Scheidungsanwalt setzt die jeweiligen Unterhaltsansprüche für Sie durch.

Jeder Ehegatte soll möglichst bald wieder für sich selbst sorgen können. Die Anordnung des nachehelichen Unterhalts, welcher die Fürsorge und Solidarität in den unterhaltsrechtlichen Fokus stellt, ist entscheidend.

Der Ehegatten-Unterhalt kann auch in Form eine Rente oder einer einmaligen Kapitalabfindung erfolgen.

Angemessener Unterhaltsbeitrag

Für die Unterhaltsberechnung sind die Angabe und Höhe der folgenden Kriterien wichtig:

  • Fremdbetreuungskosten (z. B. Krippe)
  • Erwerbstätigkeit der Ehegatten
  • Barkosten
  • externen Betreuungskosten
  • Existenzminimum
  • Volljährigkeit des Kindes
  • Abschluss der Erstausbildung
  • Vorrang des Kindesunterhalts vor dem Ehegattenunterhalt

Unser Anwalt für Familien- und Unterhaltsrecht steht Ihnen bei Fragen im Kindesrecht zur Verfügung. Bei der Scheidung in Schweiz wird automatisch auch der Unterhalt geregelt. In anderen Ländern geschieht dies nur auf Antrag vom Scheidungsanwalt der jeweiligen Partei. Haben Sie Fragen zum Unterhalt oder möchten Sie einen Anspruch auf Unterhalt geltend machen? Unterhaltsforderungen sind finanziell bedeutend. Die Tragweite von Forderungen im Unterhalt sind gravierend.

Eltern sind gemeinsam für den Unterhalt der Kinder verantwortlich. Beide Elternteile müssen für das Kind und seinen Unterhalt sorgen. Bei der Scheidung wird der nicht Obhut berechtigte Ehegatte zu der Bezahlung von Kinderalimenten (Kindesunterhalt) verpflichtet.

Wichtig ist, dass dass schweizerische Scheidungsrecht sich klar zum Unterhalt der Eltern stellt. Die Eltern sind gemeinsam für den Unterhalt und der Obsorge eines Kindes zuständig. Dieser Grundsatz gilt vor, während und auch nach einer Scheidung.

Ein Anwalt für Unterhaltsrecht sollte die Ansprüche genau prüfen. In einem Unterhaltsvertrag oder durch das Scheidungsurteil wird die Höhe des zu zahlenden Kindesunterhalts angeordnet resp. festgelegt. Die Lebenshaltungskosten, der sogenannte Bedarf spielen bei der Berechnung der Unterhaltsansprüche eine entscheidende Rolle. Entscheidend ist die Frage wo das Kind nach der Ehescheidung lebt. Lebt das Kind bei einem einzelnen Elternteil, dann muss der andere Kinderalimente zahlen.Die wesentliche Frage ist wie sich die Höhe der Alimente errechnet. Diese wird einerseits am Lebensstandard des zahlenden Elternteils und andererseits an dem Bedarf des Kindes errechnet.

Der Kanton Zürich hat Tabellen aufgestellt, auf welchen Empfehlungen für den Unterhaltsbedarf eines Kindes im Alter von 1 bis 6,7 bis 12 und 13 bis 14 Jahren festgehalten sind.Möchten Sie mehr über unterhaltsrechtliche Themen erfahren? Wollen Sie wissen, wie sich der Unterhaltsbedarf zusammensetzt? Unser Scheidungsanwalt steht Ihnen beratend zur Seite.

Eheschutz und Eheschutzverfahren

Wollen Sie sich schnell vom Ehepartner trennen lassen? In diesem Fall ist das Eheschutzverfahren sinnvoll. 

Das Getrenntleben kann mit Hilfe des Eheschutzverfahrens geregelt werden. Nur auf Ersuchen eines Ehegatten wird das Eheschutzgericht tätig. Ein Ehegatte kann sich der Scheidung widersetzten. Eheschutzmassnahmen können angeordnet werden.

Das Eheschutzverfahren hat in der Rechtspraxis bei der Trennung eine hohe Relevanz. Das Verfahren des Eheschutzes wird oft auch als die Vorbereitung für die spätere Scheidung angesehen.

Auf Ersuchen eines Ehegatten muss das Gericht tätig werden. Unser Anwalt für Familienrecht ist Experte für das Eherecht und im Eheschutz spezialisiert. Gerne begleite und unterstütze ich Sie im Eheschutzverfahren. Die Folgen des Getrenntlebens können zu Ihren Gunsten geregelt werden.

Wir stellen für Sie das Eheschutzbegehren und leiten so ein Eheschutzverfahren ein. Wesentlich ist eine professionelle anwaltliche Unterstützung von einem Scheidungsanwalt. Unser Rechtsanwalt für Familienrecht hilft Ihnen durch die schwierige Trennungszeit. Wir setzen Ihre Ansprüche und Rechte erfolgreich für Sie durch.

Eheschutzmassnahmen

Auch bei den Eheschutzmassnahmen im Rahmen der Trennungszeit von zwei Jahren kann durch das Gericht ein Ehegatten-Unterhalt und Kindesunterhalt angeordnet. Nachehelicher Unterhalt (Ehegatten-Unterhalt) wird für die Zeit nach der Ehescheidung geschuldet.

Eheschliessung

Haben Sie Fragen zur Eheschliessung, zum Verlöbnis, zu den Voraussetzungen für die Heirat oder zu Ungültigkeitserklärung einer geschlossenen Ehe? Wollen Sie mehr über die Wirkung der Ehe, die eheliche Gemeinschaft, den ehelichen Namen, die Kantons- und das Gemeindebürgerrecht, die eheliche Wohnung, den Unterhalt der Familie oder die Vertretung in der ehelichen Gemeinschaft wissen?

Unser Anwalt für Eherecht ist Experte bei allen Rechtsfragen rund um die Heirat (Eheschliessung) und Wirkungen der Ehe.

Ehevertrag

Welche Vermögenswerte können mit dem Ehevertrag geregelt werden? Für den Fortbestand eines Unternehmens können mit dem Ehevertrag bestimmte Vermögenswerte als Eigengut definiert werden. Gerne berät unser Anwalt für Familienrecht Sie über die Möglichkeiten des Ehevertrages. Möchten Sie mehr über die Gütertrennung erfahren? Kann man mit einem Ehevertrag die Gütergemeinschaft zusammenlegen?

Mit einem professionellen Ehevertrag regelt der Scheidungsanwalt in Zürich vermögensrechtliche Fragen, welche bei einer Eheschliessung auftreten. Wollen Sie Ihren Güterstand regeln? Ohne Ehevertrag gilt der Ordentliche Güterstand der Errungenschaftsbeteiligung. Mit einem Ehevertrag können spezifische Vereinbarungen durch die Ehegatten getroffen werden. 

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Anliegen mit einem Experten im Familienrecht besprechen. Die Vermögensteilung ist ein weiterer wichtiger Aspekt einer Ehescheidung. Als erstes stellt sich die Frage, ob ein Ehevertrag vorliegt.

Ein vertragliche, unterhaltsrechtiche Vereinbarung über den Verzicht der Unterhaltszahlung des Ehemannes für den Fall der Scheidung ist in der Schweiz im Ehevertrag nicht möglich.

Eheverträge werden vor oder während der Ehe abgeschlossen. Selbständig erwerbende Ehegatten nutzen diese Möglichkeit nach Bedarf.

Wurde kein Ehevertrag geschlossen gilt der ordentliche Güterstand, d.h. der Güterstand der Errungenschaftsbeteiligung. Die entscheidende Frage bei der Vermögensteilung ist ob und wieviel Vermögen vorhanden ist und ob das Vermögen „Eigengut“ oder „Errungenschaften“ darstellt. Ihr Anwalt für Ihre Scheidung kenn das Scheidungsrecht! Wir herfen Ihnen Ihr Vermögen zu sichern und Ihre Rechte durchzusetzen.

In der Regel wird bei der Heirat kein Ehevertrag abgeschlossen. In diesem Fall gilt der Güterstand der Errungenschaftsbeteiligung.

Es ist essentiell, einen Scheidungsanwalt oder einen Anwalt für Familienrecht zu beauftragen, um den Ehevertrag professionell aufzusetzen. Vereinbaren Sie noch heute einen Beratungstermin in unserer Anwaltskanzlei. Wir setzen Ihnen einen zulässigen Ehevertrag auf. So wird Ihr Güterstand geregelt. 

Scheidungsanwalt ist Experte bei der Ausarbeitung des Ehevertrages

Ein Profi sollte Regelungen des Ehevertrages zum Güterrecht, zum Versorgungsausgleich und zu Unterhaltsansprüchen prüfen. Gerne beraten wir Verlobte bezüglich des Ehevertrages. Die diskrete Beratung zum Thema Ehevertrag kann im schlimmsten Fall viel Streit ersparen. Ein Fachanwalt für Familienrecht ist Experte bei der Ausarbeitung eines professionellen Ehevertrages. Wir setzten Ihre Interessen im Grossraum Zürich für Sie durch. 

Für den Scheidungsfall kann der Ehevertrag spezifische Regelungen definieren. Über die Inhalte des Ehevertrages entscheiden die Ehegatten gemeinsam. Zur Rechtsgültigkeit bedarf der Ehevertrag der notariellen Beurkundung. Eheverträge können auch später gemeinsam ergänzt und angepasst werden.

Bester Zeitpunkt der Ehevertragsschliessung

Lassen Sie sich schon vor der Scheidung oder Trennung oder am besten schon bei der Eheschliessung beraten. Kennen Sie Ihre Rechte und Pflichten bei der Ehe, der Trennung oder der Scheidung?

Vor der Heirat ist der beste Zeitpunkt für den Abschluss des Ehevertrages. Gewinnen Sie einen vernünftigen Umgang mit den Regelungen Ihres Ehevertrages. Scheidungsstreit ist teuer und kann sich über Jahre hinwegziehen. Der Ehevertrag kommt nur im Scheidungsfall zur Anwendung. Lebenslange Ehen werden sich nach Abschluss des Ehevertrages nie mehr mit diesem Thema auseinandersetzen müssen. Ein guter Ehevertrag bringt Sicherheit und schafft Vertrauen.

Juristische Schwierigkeiten und Probleme könne so präventiv vermieden werden. Eine frühzeitige Hilfe bei der Umsetzung Ihrer familienrechtlichen Ansprüche, Forderungen oder Rechte kann hierbei helfen. Eine schnelle, günstige Scheidung ohne Komplikationen kann nur erreicht werden, wenn der passende Scheidungsanwalt frühzeitig hinzugezogen wird.

Folgen der Scheidung mit oder ohne Ehevertrag?

Wir empfehlen folgenden Ehegatten einen Ehevertrag abzuschliessen:

  • Ehegatten, die mehr verdienen als der Ehepartner
  • Selbstständige
  • Freiberufler
  • Doppelverdiener ohne Kinder
  • vorverheiratete Personen im fortgeschrittenen Alter mit Kindern
  • Ehepartner mit verschiedenen Nationalitäten
  • Doppelverdiener ohne Kinder

Kontaktieren Sie noch heute am besten einen Scheidungsanwalt. In unserer Anwaltskanzlei klären wir auch ab, was mit Ihrem Unternehmen im Scheidungsfall geschieht. Der Ehevertrages sichert Ihr Unternehmen ab.

Ein Deutscher Ehevertrag unterscheidet sich von einem Schweizer Ehevertrag. Der Deutsche Ehevertrag  kann das Güterrecht, den Versorgungsausgleich, Unterhaltsansprüche und das Sorgerecht, teilweise auch das Erbrecht, regeln. Die gesetzliche Gütertrennung kann in manchen Fällen ausgeschlossen werden. Der Ehevertrag in der Schweiz regelt nur den Güterstand der Eheleute und die Rechtswahl. Die Kosten des Ehevertrages werden Ihnen in der ersten Beratung transparent gemacht.

Gütergemeinschaft

Der Gütergemeinschaft können sich Ehegatten ausschliesslich durch Abschluss eines Ehevertrages unterstellen. Bei der Gütergemeinschaft bildet das eheliche Gesamtvermögen das sogenannt Gesamtgut. Dieses Gut steht im gemeinsamen Eigentum (Gesamteigentum) beider Ehegatten. Beide Ehegatten können darum über das Gesamtgut nur gemeinsam verfügen. Wer haftet für Schulden und wie wird im Güterstand der Gütergemeinschaft bei Scheidung die güterrechtliche Auseinandersetzung vorgenommen? Wie wird das Gesamtgut bei Ehescheidung geteilt? Haben Sie Fragen über den Vollzug der Auseinandersetzung?

Gerne beratet Sie unser Anwalt für Scheidungsrecht in unser Advokatur in bezüglich der Vor- und Nachteile der Gütergemeinschaft.

Gütertrennung

Bei der Gütertrennung besteht die Vermögensmassen der Frau und jene des Ehemannes. Der Ehevertrag oder eine richterliche Anordnung begründet die Gütertrennung. In welchen Fällen erlässt der Richter eine solche Anordnung? Was ist bei Konkurs oder Überschuldung zu tun?

Grundsätzlich kann jeder Ehegatte über sein Vermögen frei verfügen.

Im Güterstand der Gütertrennung gibt es keine Beteiligung am Vermögen oder am Einkommen des Ehegatten. Bei Auflösung des Güterstandes gibt es damit auch keine güterrechtliche Auseinandersetzung!

Trennungsvereinbarung

Mit der Trennungsvereinbarung wird das Getrenntleben geregelt. Die spätere Ehescheidung ist von dieser Vereinbarung unabhängig zu betrachten.

Befinden Sie sich in der Trennung?

Nur die umfassende und profunde Beratung eines Scheidungsanwaltes kann Ihnen hier einen genauen Überblick über die Möglichkeiten im Rahmen des Eheschutzverfahrens geben.

Güterrecht

Wie wird das eheliche Vermögen bei der Scheidung aufgeteilt? Der Güterstand entscheidet über die Aufteilung des ehelichen Vermögens. Die Ansprüche der Ehegatten bei Scheidung werden durch die Bestimmungen des Ehegüterrechts geregelt. Im Scheidungsfall prüft der Scheidungsanwalt die vermögensrechtlichen Ansprüche beider Ehepartner.

Wie sind die Vermögensverhältnisse der Ehegatten während der Ehe geregelt? Welche Ansprüche können Ehegatten bei Auflösung der Ehe geltend machen? Haben Sie Fragen über güterrechtliche Folgen beim Tod oder bei Scheidung? Möchten Sie einen speziellen Güterständen wählen und/oder gewisse Änderungen innerhalb eines Güterstandes vornehmen? Kennen Sie die Möglichkeiten eines Ehevertrages?

Das Güterrecht der Schweiz kennt drei verschiedene Güterstände. Es existieren folgende Güterstände: Errungenschaftsbeteiligung Gütergemeinschaft Gütertrennung.

Die Teilung des Vermögens bei der Ehescheidung richtet sich nach diesen Bestimmungen. Ohne Ehevertrag gilt in der Regel der Güterstand der Errungenschaftsbeteiligung für die Eheleute. Die Gütergemeinschaft oder die Gütertrennung bedürfen einer vertragliche Regelungen in einem Ehevertrag. Dieser kann eine individuelle Aufteilung des Vermögens bei der Ehescheidung spezifisch regeln. 

Eigengut Errungenschaft

Es gibt unterschiedliche Formen des Vermögens. Man kann das Eigengut von der Errungenschaft unterscheiden. Die güterrechtliche Auseinandersetzung setzt sich mit der Frage auseinander was wem gehört. Diese Frage stellt sich in der Regel bei Scheidung oder dem Tod. Bei der Berechnung der Erbmasse oder des vermögensrechtlichen Anspruchs bei Scheidung sind vier verschiedene Gütermassen relevant:

  • Errungenschaften des Ehemanns und der Ehefrau
  • Eigengut des Ehemanns und der Ehefrau

Eigengut:

  • Eigenbesitz (Vermögen bei der Heirat)
  • Persönliche Gegenstände
  • Unentgeltlicher Vermögensanfall wie Erbschaften, Schenkungen
  • Eigenvermögen des Ehegatten
  • Gebrauchsgegenstände (in die Ehe eingebracht)
  • Genugtuungszahlungen (Genugtuungsansprüche)
  • Ersatzanschaffungen für Eigengut

Bei einer Ehescheidung wird das Eigengut nicht aufgeteilt. Erträge aus dem Eigengut sind der Errungenschaft zuzurechnen. Diese müssen hälftig geteilt werden.

Errungenschaften

Die Errungenschaftsbeteiligung gilt für alle Ehepaare, welche nicht einen Ehevertrag aufgesetzt haben oder einen anderen Güterstand gewählt haben. Wie aber sind hierbei die Vermögensverhältnisse während der Ehe geregelt? Das Vermögen jedes Ehepartners besteht aus zwei verschiedenen Vermögensmassen. Diese sind das Eigengut und die Errungenschaft. Insgesamt bestehen vier Vermögensmassen (Eigengut und Errungenschaft Ehefrau, Eigengut und Errungenschaft Ehemann).

Errungenschaften:

  • Vermögenswerte wie der Arbeitserwerb (Entgeltlicher Erwerb während der Ehe wie Arbeitserwerb)
  • Leistungen von Personenfürsorgeeinrichtungen
  • Sozialversicherungen (Leistungen der Sozialversicherungen)
  • Sozialfürsorgeleistungen
  • Erträge aus dem Eigenvermögen (Erträge aus Eigengut)
  • Ersatzanschaffungen für Errungenschaftsvermögen

Bei der Scheidung werden Errungenschaften hälftig geteilt.

Jeder Ehegatte verwaltet und nutzt sein Eigengut und seine Errungenschaft. Die Verfügungsgewalt liegt hierbei bei jedem einzelnen Ehegatten. Auch über den Lohn (Einkommen) können die Ehegatten selbst frei verfügen. Was aber geschieht bei Auflösung des Güterstandes? Die tritt i.d.R. mit dem Tod, der Scheidung oder bei Übergang zu einem anderen Güterstand ein. Wer haftet für die Schulden der Ehegatten? Wem gehört was und wie werden die Vermögen bei Scheidung aufgeteilt?

Unser Scheidungsanwalt hilft Ihnen bei der güterrechtlichen Auseinandersetzung und setzt Ihre Ansprüche für Sie durch!

Mediation

Zum Glück gibt es auch viele Scheidungen, welche nicht in einer kompromisslosen Kampfscheidung enden.

Familienmediation

Ein Familienmediator kann als Vermittler fungieren und helfen Konfliktgespräche zu leiten, um eine gemeinsame Lösung zu finden. Eine einvernehmliche Lösung muss erarbeitet werden. Unsere Advokatur kann am Ende des Mediationsverfahrens die Vereinbarung aufsetzen und zur Überprüfung und Entscheidung dem Familiengericht zustellen.

Scheidung mit Scheidungskonvention

Sehr oft werden Ehen einvernehmlich nach Unterzeichnung einer Scheidungskonvention geschieden. Die Scheidung auf gemeinsames Begehren ist die Scheidungsform, welche die Mehrzahl der Ehegatten in der Schweiz wählen. Diese Scheidungsform ist die weitaus kostengünstigste und schnellste Form, sich scheiden zu lassen.

Man kann sich in der Schweiz, im Gegensatz zu vielen anderen Ländern, auch ohne anwaltliche Unterstützung scheiden lassen. Nicht jede Ehescheidung muss über einen Scheidungsanwalt laufen. Auch ein Mediator kann helfen Einigkeit zu erzielen. Die Familienmediation wird immer mehr als Alternative zur strittigen Scheidung gewählt.

Ehepaare, welche beide die Ehescheidung wollen und sich über die Scheidungsnebenfolgen wie die der Vermögensteilung, der Kinderbelange und die der Unterhaltszahlungen einig sind, können sich mit einer Scheidungsvereinbarung scheiden lassen.

Ein Scheidungskrieg sollte man vermeiden. Scheidungsfolgen aussergerichtlich mit der Scheidungsvereinbarung zu regeln, ist die Lösung. Das Schweizer Familien- und Scheidungsrecht bietet die Möglichkeit, die Scheidung schnell und kostengünstig aufzulösen. Die einvernehmliche Scheidung (Ehescheidung auf gemeinsames Begehren) ist der richtige Weg.

Anwaltskanzlei Familienrecht

Die Ehegatten müssen sich in der Scheidungskonvention über die Folgen der Scheidung einig werden. Die güterrechtliche Auseinandersetzung, die Aufteilung der Pensionskasse, die Kinderbelange wie Kindesunterhalt, Sorgerecht, Obhut und Besuchsrecht sollten darin geregelt werden. Auch der Betreuungsunterhalt und der Unterhalt der Ehegatten sind hier genau zu erfassen.

Scheidungsanwalt in Zürich hilft bei der Ausarbeitung der Scheidungskonvention
Wesentliches zur Scheidung auf gemeinsames Begehren / Scheidungsrecht Schweiz
Ersteinschätzung durch Fachexperten

Zürcher Scheidungsanwalt – Wesentliches zum Scheidungsbegehren:

Durch ein Scheidungsbegehren wird die einvernehmliche Scheidung bei dem Familiengericht anhängig gemacht. Diese Gerichtseingabe muss neben der Scheidungskonvention mit der Regelung der Scheidungsnebenfolgen auch noch den Familienausweis und weitere Dokumente der Eheleute zu ihren Vermögens- und Einkommensverhältnissen enthalten.

Sorgerecht

Haben Sie Kinder und befinden Sie sich in der schwierigen Phase der Scheidung? Wollen Sie mehr über die familienrechtliche Bestimmungen bezüglich des Sorgerechts und des Besuchsrechts wissen? Im Zentrum des Schweizerischen Kindesrecht steht das Kindeswohl. Bei der Scheidung kommt dieses oft stark unter Druck. Kinder werden leider oft als Druck- und Machtmittel eingesetzt. Unsere Scheidungsanwälte in Zürich erarbeiten mit Ihnen eine eine tragfähige und praktisch umsetzbare Lösung.

Unser Rechtsanwalt für Familienrecht klärt Sie über die Möglichkeiten der elterlichen Sorge auf. Unterschieden wird hierbei das gemeinsame Sorgerecht, das alleinige Sorgerecht und das Sorgerecht getrennt lebender Eltern. Gerne prüfen wir in unserer Kanzlei im Seefeld am Zürichsee auch die Chancen bezüglich einem Entzug des Sorgerechts.

Das schweizerische Scheidungs- und Familienrecht ist ständig im Wandel und wird somit auch ständig modernisiert. Eine familienrechtliche Gesetzesänderung stellt das gemeinsame Sorgerecht als Regelfall für alle Paare, egal ob verheiratet oder nicht. In der Regel sind die Eltern mit der gemeinsamen Obhut zu gleichen Teilen erziehungsberechtigt.

Dies gilt selbst dann wenn die Paare oder Ehegatten in Trennung oder Scheidung leben. Auch dann gilt das gemeinsame Sorgerecht.

Scheidungsanwalt Zürich: einvernehmliche oder strittige Scheidung?

Die einvernehmliche Ehescheidung kann sofort ohne Trennungszeit vollzogen werden. Bei der strittigen Scheidung ist einen Trennungszeit von mindestens zwei Jahren Voraussetzung. Sollen Eheschutzmassnahmen eingeleitet werden? Diese Frage klärt unser Scheidungsanwalt in Zürich.

Strittige Scheidung

In den meisten Scheidungsfällen lassen sich die Ehegatten einvernehmlich scheiden. Diese Scheidungsmethode ist die schnellste und kostengünstigste Scheidungsvariante.

Die Ehegatten müssen gemeinsam mit Ihrem Scheidungsanwalt in Zürich eine Scheidungsvereinbarung ausarbeiten. Die einvernehmliche Ehescheidung ist die Scheidung auf gemeinsames Begehren. Bei dieser Methode der Scheidung herrscht bezüglich der Trennung zwischen den Ehegatten Einvernehmen. 

Ein professioneller Fachanwalt für Familienrecht sollte nun Verhandlungsgeschick beweisen. Das Ziel ist, sich über die Scheidungsfolgen, zu einigen. Gemeinsam erarbeitet der Scheidungsanwalt in Zürich die Konvention und stellt das Scheidungsgesuch auf gemeinsames Begehren.

Über die strittige Nebenfolgen muss das Scheidungsgericht entscheiden. Hierbei handelt es sich um die Scheidungsteilkonvention. Gerne berät Sie unser Scheidungsanwalt, wie Sie die geeignete Scheidungsstrategie angehen sollten. Ziel ist die Wahrung Ihrer Interessen.

Unsere Anwälte für Scheidungsrecht haben eine überaus grosse Berufserfahrung in nationalen und auch grenzüberschreitenden internationalen Scheidungen Schweiz/Deutschland.

Ihr Scheidungsanwalt reicht das Scheidungsbegehren beim Zürcher Gericht ein

Strittige Scheidung – Optimale Interessenvertretung durch erfahrenen Zürcher Scheidungsanwalt

Scheidungsanwalt Zürich: strittige Scheidung versus einvernehmliche Scheidung
Ihr Scheidungsanwalt Zürich

Die günstigste Art sich scheiden zu lassen ist die Scheidung auf gemeinsames Begehren. Das gegenseitige Einvernehmen über die Ehescheidung und deren Nebenfolgen führt in diesem Fall zur Scheidung auf gemeinsames Begehren. Dies Scheidungsform wird auch einvernehmliche Ehescheidung genannt.

Oft werden Kompromisse gesucht und Mediationen begonnen. In dieser Konvention müssen wesentliche Scheidungsfolgen vereinbart werden.

Folgendes muss vereinbart werden:

  • das Sorgerecht
  • den Unterhalt
  • die Teilung des ehelichen Vermögens

In einem zweiten Schritt prüft das Gericht die Rechtmässigkeit der Vereinbarung. Beide Ehegatten werden bei dieser Anhörung einzeln befragt. Beide müssen mit der Scheidung einverstanden sein.

Das Scheidungsurteil wird vom Scheidungsrichter gefällt. Im Scheidungsurteil werden alle Scheidungsnebenfolgen genau geregelt.

Leider kann die Ehescheidung nicht in allen Fällen im Einvernehmen vollzogen werden. In diesem Fall kommt kann es zum erbitterten Scheidungskrieg kommen. Die Scheidungsklage ist nach zweijähriger Trennungszeit möglich. Natürlich muss dies geplant und minutiös vorbereitet werden. Nur ein erfahrener Scheidungsanwalt kennt die wichtigen Scheidungstricks.

Anwalt Familienrecht / Scheidungsanwalt – Welche Scheidungsstrategie ist geeignet?

Scheidungsstrategie

Die Scheidungsstrategie ist entscheidend für den weiteren Scheidungsablauf. Kindesbelange und finanzielle Aspekte sind bei der Scheidung oft äusserst einschneidend.

Unzumutbarkeitsgrund – Fortführung der Ehe

Häusliche Gewalt ist ein Unzumutbarkeitsgrund für die Fortführung der Ehe. In diesem Fall ist die zweijährige Trennungszeit nicht mehr notwendig, die Scheidung kann sofort eingereicht werden. Eine Kampfscheidung ist emotional aufreibend, der Ablauf einer strittigen Ehescheidung ist komplex und kostspielig. Zögern Sie nicht – vereinbaren Sie noch heute einen Termin bei einem Scheidungsanwalt (Experten für Familienrecht) für ein Beratungsgespräch.

Eine andere Frage, welche brennend interessiert ist was wer bekommt? Die Scheidungsfolgen bezüglich Ehegattenunterhalt, Sorge- und Besuchsrecht, Obhut, Höhe des Kindesunterhaltes (Alimente) stehen in einem starken Zusammenhang mit dem Verdienst (Einkommen) der Eheleute. Ein Anwalt für Kindesschutz ist hierbei die richtige Anlaufstelle.

FAQ Trennung – Scheidung

Scheidungsanwalt: Trennung oder Scheidung?

Ist die Trennung oder die Scheidung das Richtige fuer mich?

▼  Ist die Trennung oder die Scheidung das Richtige für mich? 

Scheidungsanwalt: Leider werden in der heutigen Zeit sehr viele zerrüttete Ehen sehr schnell geschieden. Die Voraussetzung für eine schnelle Scheidung ist, dass beide Eheleute die Scheidung wollen, d.h. wenn ein Ehegatte mit der Scheidung an sich nicht einverstanden ist, dann ist die einvernehmliche Scheidung nicht möglich. Der Wille beider Ehegatten, sich sofort scheiden zu lassen, ist wesentlich. Eine umfassende Einigung betreffend aller Folgen der Scheidung, wie zum Beispiel dem Unterhalt, Vermögensaufteilung, etc., ist mithin keine notwendige Voraussetzung der Scheidungskonvention. Der Scheidungsrichter kann die strittigen  Nebenfolgen prüfen und im Scheidungsurteil regeln.

Scheidungsanwalt: Eheschutz und Eheschutzverfahren

Was ist ein Eheschutzverfahren?

▼  Was ist ein Eheschutzverfahren? 

Scheidungsanwalt: In vielen Scheidungsfällen können sich die Eheleute nicht über die Scheidungsfolgen einigen. In diesem Fall ist zu prüfen, ob es Sinn macht beim Familiengericht ein Eheschutzverfahren einzuleiten. In einem einfachen Eheschutzverfahren entscheidet der Eheschutzrichter, wer die Kinder betreut, wem die eheliche Wohnung zugeteilt wird, wer welche Einrichtungsgegenstände behalten darf und wer wem wieviel Unterhalt zahlen muss. Während der Ehezeit, auch während der Trennungszeit, sind die Ehegatten gegenseitig zur Unterstützung verpflichtet. Unser Anwalt für Eherecht prüft, ob ein Ehegatte mit seinem Einkommen seinen Bedarf nicht decken kann. In diesem Fall kämpft unser Scheidungsanwalt dafür, dass der Unterhaltsgläubiger einen Unterhaltsanspruch zugesprochen erhält. Erst bei der Scheidung erfolgt die güterrechtliche Auseinandersetzung, d.h. die Vermögensaufteilung und die Teilung der Pensionskassengelder.

Kindesunterhalt / Alimente, Ehegattenunterhalt, Betreuungsunterhalt, nachehelicher Unterhalt

Beide Eltern müssen in der Regel gemeinsam für das Kind und seinen Unterhalt sorgen. Mit dem Scheidungsurteil wird der nicht Obhut berechtigte Elternteil zu der Zahlung von Kinderalimenten verpflichtet. Die Unterhaltszahlungen für die Kinder sind gegenüber den nachehelichen Ehegatten-Unterhalt erstrangig. Für die Berechnung des Kinderunterhalts gibt es komplexe Tabellen der Zürcher Gerichte, welche genau für die Unterhaltsberechnungen entwickelt worden sind.

Das Kindesalter ist hierbei auch ein wesentlicher Faktor, insbesondere für den Grundbedarf. Nur ein Scheidungsanwalt mit Erfahrung für die Unterhaltsberechnungen ist der richtige Ansprechpartner für Ihre Scheidung.

Wann habe ich Anspruch auf Unterhalt?

▼  Wann habe ich Anspruch auf Unterhalt?   

Scheidungsanwalt: Das Wohl der Kinder steht bei Erziehung, Trennung und Scheidung stets an erster Stelle. Damit sind Unterhaltszahlungen an Kinder vorrangig. Im Schweizer Familienrecht unterscheidet man den Kindesunterhalt (Alimente), den Ehegattenunterhalt und den Betreuungsunterhalt. Unterhaltszahlungen müssen unter Bestimmten Umständen während der Trennung beziehungsweise Scheidung und auch nachehelich geleistet werden. Aus diesem Grund ist die professionelle Beratung und Vertretung eines Scheidungsanwaltes aus Zürich, welcher Experte im Unterhaltsrecht ist, entscheidend.

Wer hat Anspruch auf Unterhalt – wer muss Unterhalt zahlen?

▼  Wer hat Anspruch auf Unterhalt, wer muss Unterhalt zahlen?   

Scheidungsanwalt: Nach der Scheidung sollte jeder Ehegatte alleine für seine eigenen Unterhalt aufkommen. Wenn aber ein Ehegatte nach der Scheidung oder in der Trennung nicht in der Lage ist, seinen eigenen Unterhalt zu finanzieren, dann besteht ein Unterhaltsanspruch. Unterhaltsberechtigt sind also geschiedene Menschen, die nicht für sich selber sorgen können. Folgende Kriterien sind für die Berechnung und die zeitliche Dauer des Unterhaltsanspuches relevent:

  • Dauer der Ehe
  • Aufgaben in der Ehe
  • Alter
  • Gesundheit
  • Ausbildung
  • Erwerbsaussichten
  • finanzielle Leistungsfähigkeit

Gerne prüft unser Scheidungsanwalt in Zürich Ihren Unterhaltsanspruch. Wir helfen Ihnen Ihren berechtigten Anspruch auf finanzielle Unterstützung durch den anderen Ehepartner durchzusetzen.

Scheidungsanwalt: Obhut, elterliche Sorge und alleiniges Sorgerecht

Wie wird das Sorgerecht ausgestaltet? Bei Scheidung oder Trennung steht das Kindeswohl im Zentrum. Entscheidende Fragen sind, bei wem soll das Kind wohnen? Wie werden die Besuchsrechte geregelt?

Minderjährige Kinder stehen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahr unter der elterlichen Sorge. In der Regel wird das gemeinsame Sorgerecht für geschiedene Eltern bestimmt. Die gemeinsame elterliche Sorge ist zur Regel geworden. Wichtig sind die folgenden Fragen:

  • Welcher Elternteil erhält die Obhut?
  • Wie wird der persönlicher Verkehr geregelt (Besuchsrecht / gemeinsame Zeit)?
  • Können sich die Eltern über die Betreuungsanteile einigen oder muss das Gericht darüber entscheiden?

Auch Schweizer Gerichte haben die Möglichkeit das Sorgerecht einem Elternteil allein zuzuweisen. Das alleinige Sorgerecht wird selten verfügt und ist nur das äusserste Mittel bei der Durchsetzung des Kindeswohls. Ist das Wohl des Kindes in Gefahr? Nur bei einer Kindeswohlgefährdung kann unser Scheidungsanwalt in Zürich in diesem Fall das alleinige Sorgerecht für Sie beantragen.

Mit dem Sorgerecht verbunden ist die Pflicht sich um das noch nicht volljährige Kind zu kümmern. Die Personensorge und die Vermögenssorge steht im Vordergrund. Erziehung, Pflege, Aufsicht, Entscheidung über Arztbehandlungen und die Bestimmung über den Aufenthaltsort stellen das Kindeswohl in den Vordergrund. In manchen Fällen ist die Vermögensverwaltung einer grossen Erbschaft ein wesentlicher Teil der Vermögenssorge. Als Rechtsanwalt für Familienrecht bin ich auch spezialisierter Anwalt für Sorgerecht.

Was bedeutet Obhut, elterliche Sorge und alleiniges Sorgerecht?

▼  Was bedeutet Obhut, elterliche Sorge und alleiniges Sorgerecht?   

Scheidungsanwalt: Die Zuteilung der elterlichen Sorge ist eine wichtige Frage bei der Trennung oder Scheidung. Was aber bedeuten die Begriffe Sorgerecht und Obhut? Verheiratete Ehegatten haben die elterliche Obhut und die elterliche Sorge gemeinsam. Derjenige Elternteil, welche nach der Scheidung die elterliche Obhut inne hat, darf über den Wohnort, den Aufenthaltsort sowie über die Art und Weise der Unterbringung des eigenen Kindes bestimmen. Im Scheidungsurteil wir die Obhut einem Elterteil zugesprochen. Es kann aber durchaus sein, dass obwohl nur ein Elternteil die Obhut hat, beide Elternteile das gemeinsame Sorgerecht haben. In Ausnahmefällen verfügt das Gericht bei der Ehescheidung das alleinige Sorgrecht.

Scheidungsanwalt: „Wie hoch sind die Kosten eines Zürcher Scheidungsanwaltes und des Scheidungsverfahrens?“

Wie hoch sind die Kosten der Scheidung

▼  Wie hoch sind die Kosten der Scheidung (Scheidungsanwalt / Scheidungsverfahren)?   

Scheidungsanwalt Zuerich: Die Scheidungskosten setzten sich aus den erstinstanzlichen Gerichtskosten und den Anwaltskosten zusammen. Sobald das Scheidungsverfahren an ein höheres Scheidungsgericht weitergezogen wird, entstehen weitaus höhere Kosten. Im erstinstanzlichen Scheidungsverfahren belaufen sich die Gerichtskosten etwa zwischen CHF 4’000.- bis zu CHF 14’000.-. Im Weiteren kommen bei diesem Verfahren Anwaltskosten von CHF 5’000 bis CHF 15’000.- hinzu. 

Die strittige Scheidung ist teurer als die einvernehmliche Scheidung. Die Ausarbeitung einer Scheidungsvereinbarung mit einem Scheidungsanwalt in Zürich oder einem Mediator belaufen sich auf ca. CHF 3’000.- bis CHF 5’000.-. Teurer als der Scheidungsanwalt sind die Konsequenzen der im Scheidungsurteil oder in der Scheidungskonvention verfügten Unterhaltskosten und anderen Scheidungsfolgen. Aus diesem Grund sollte man nicht am falschen Ort sparen. Nur ein hochqualifizierter Anwalt Scheidung Zürich kann mit einer sorgfältigen, fachkundigen und professionellen Redaktion der Scheidungskonvention die Interessen seines Klinenten wahren. In einem Ehescheidungs- und Eheschutzverfahren besteht die Option ein Gesuch um unentgeltliche Rechtspflege zu stellen

Scheidungsanwalt: „Benötigt man für die Scheidung einen Anwalt?“

▼  Warum sollte man einen eigenen Scheidungsanwalt engagieren?   

Scheidungsanwalt Zuerich: Für eine Scheidung in der Schweiz oder auch in Deutschland benötigt man ein Scheidungsurteil. Das Gericht stellt dieses aus. Grundsätzlich gibt es keinen Anwaltszwang in der Schweiz. In Deutschland benötigt man von Gesetzes wegen einen Anwalt. Um die eigenen Interessen bei Scheidung durchsetzen zu können, ist die Beauftragung eines Scheidungsanwaltes zwar nicht obligatorisch aber auf jeden Fall empfehlenswert.

Scheidungsanwalt Zürich zu den Scheidungskosten

Die Kosten einer Scheidung können sehr unterschiedlich sein. In einzelnen Kantonen ist die Gerichtsgebühr viel höher als in anderen Kantonen. Diese Unterschiede machen zum Teil Tausende von Franken aus. Ein Anwalt für Familienrecht oder ein Scheidungsanwalt sollte in einer Ertberatung eine Kostenübersicht geben. De genauen Scheidungskosten, insbesondere bei einer strittigen Scheidung, können nie genau eingeschätzt werden. Komplexe Scheidungsfälle mit viel Vermögen sind weit aus teurer als einfache Scheidungen mit einer Scheidungskonvention. Ein langandauender Rosenkrieg wird teuer. Prozesskosten und Anwaltskosten (des Scheidungsanwaltes und des Gerichts) schiessen so in die Höhe.

Die Scheidungskosten setzen sich wie folgt zusammen:

  • Kosten des Scheidungsanwaltes (Honorarkosten) in Zürich
  • Gerichtsgebühren des Kantons (schweizweit sehr hohe Unterschiede)

Grossbanken wie die UBS und die Credit Suisse haben in der Stadt Zürich ihren Sitz. Als internationale Finanzplatz hat sich die Stadt Zürich einen Namen machen können. Im Forschungs- und Bildungsbereich geniesst Zürich mit der Universität Zürich und der Eidgenössischen Technischen Hochschule internationales Ansehen. Kulturell ist die Stadt Zürich von multikultureller Vielfalt geprägt.

Ihr Advokatur für Scheidungsrecht In Zürich

Bei Trennung oder Scheidung kommt es leider oft zum erbitterten Scheidungskrieg. Der Scheidungsprozess ist die Folge. Gekämpft wir meist um das Vermögen und um das Sorgerecht der Kinder. Das Kindeswohl steht im Zentrum des Schweizer Familienrecht. Es ist entscheidend einen kompetenten Scheidungsanwalt in Zürich an seiner Seite zu haben. Die familien- und scheidungsrechtliche Unterstützung und ein gutes Verhandlungsgeschick zeichnen den Profi aus. Fachliche Kompetenz im Familienrecht, Scheidungsrecht, Eherecht, Unterhaltsrecht und Kindesrecht und eine hohe Sozialkompetenz können Sie von unserem Scheidungsanwalt erwarten.

Ihr Interesse ist unser Bestreben. Die Wille der Ehegatten und die Scheidungsstrategie sind wesentlich.

Möglichkeiten der Scheidung:

  • aussergerichtliche einvernehmliche Scheidung
  • strittige Ehescheidung

Unsere Anwaltskanzlei für Familienrecht in Zürich ist die zentrale Anlaufstelle bei Fragen oder Rechtsproblemen rund um Themen wie Unterhalt, Sorgerecht, Obhut und Besuchsrecht. Verlassen Sie sich auf einen Scheidungsexperten. In einer Scheidungsberatung klären wir Sie über die Scheidung auf gemeinsames Begehren, strittige Scheidung oder zu einem Ehevertrag auf. 

Glossar Familienrecht

Regelung des Güterstand mit Ehevertrag

Können sich die Ehegatten nicht über die Folgen des Getrenntlebens einigen, kommt das Eheschutzverfahren zur Anwendung. In einem Eheschutzverfahren werden vom Eheschutzgericht die Folgen des Getrenntlebens geregelt. Eheschutzmassnahmen können angeordnet werden. Unser Anwalt für Familienrecht reicht für Sie das Eheschutzbegehren ein.

Der Ehevertrag regelt den Güterstand bei der Heirat. Vor der Eheschliessung haben Ehegatten die Möglichkeit den Güterstand Ihrer Vermögenswerte zu regeln. Unser Anwalt für Familienrecht erklärt Ihnen die Unterschiede der Gütertrennung und der Gütergemeinschaft. Der Ehevertrag sollte vor der Beurkundung vom Notar geprüft werden. Gemäss dem schweizerischem Familienrecht sind Vereinbarungen über Sorgerechts- und Unterhaltsregelungen nichtig. Wir setzten für Sie einen professionellen Ehevertrag auf.

Errungenschaftsbeteiligung

Bei einer Heirat ohne Ehevertrag gilt der sogenannte ordentliche Güterstand der Errungenschaftsbeteiligung. In der Schweiz heiraten die meisten Ehegatten ohne einen Ehevertrag. In diesem Fall gilt folgendes:

  • Das eheliche Vermögen setzt wie folgt zusamen:
    • Eigengut Ehefrau / Eigengut Ehemann
    • Errungenschaft Ehefrau / Errungenschaft Ehemann
  • Bei Scheidung werden Errungenschaften zur Hälfte verteilt.
  • Eigengut bleibt bei der Scheidung Eigengut und die Errungenschaft wird hälftig geteilt. Für beide Ehepartner muss die Differenz des Vermögens bei der Heirat mit jenem bei der Ehescheidung herausgefunden werden.

Es ist entscheiden sich von einem Anwalt beraten zu lassen.

Güterechtliche Auseinandersetzung bei Scheidung

Das Güterrecht regelt die Aufteilung des Vermögens bei der Scheidung. In der Schweiz werden grundsätzlich drei verschiedene Güterstände unterschieden. Errungenschaftsbeteiligung, Gütertrennung und Gütergemeinschaft sind Güterstände regeln die verschiedenen Ansprüche bei der Scheidung. Ein Rechtsanwalt für Familienrecht klärt Sie über Ihre Ansprüche bei der Eheschliessung auf. Diese können bei der Ehescheidung geltend gemacht werden.machen.

Alimente

Beide Eltern sind für den Unterhalt des Kindes verantwortlich. Bei Scheidung ist der nicht sorgenberechtigte Elternteil für die Zahlung von Alimenten (Kindesunterhalt) zu verpflichten.

Ehegatten-Unterhalt

Wichtig ist es, seinen eigenen Unterhalt zu finanzieren. Anderenfalls wird nachehelicher Unterhalt verfüg. Für die Berechnung des Unterhaltsanspruchs ist folgendes wichtig:

  • Ehedauer
  • Aufgabenverteilung
  • Ausbildung
  • Betreuungsregelung für die Kinder
  • Vermögen
  • Verdienst beider Ehegatten

Scheidungsfolgen – Scheidungsvereinbarung

Bei der Ehescheidung auf gemeinsames Begehren werden die Nebenfolgen der Scheidung in einer Scheidungskonvention geregelt. Das Scheidungsgericht hat die Aufgabe diese Scheidungsfolgevereinbarung zu prüfen. Diese Konvention ist für die Ehegatten von sehr grosser Bedeutung. Die Vermögensteilung, die Zuteilung der Wohnung, der Unterhalt, das Sorgerecht, die Obhut, Besuchsrechte, Alimente und der Vorsorgeausgleich werden hier geregelt.

Anwaltskanzlei Wittibschlager

Dufourstrasse 165
8008 Zürich

 
 

Wesentliches über den Kanton und die Stadt Zürich

In der Stadt Zürich und der näheren Agglomeration leben ca. 500 000 Einwohner. Zürich ist die grösste Stadt der Schweiz und die Hauptstadt des Kantons Zürich. Die Stadt Zürich liegt im Mittelland, ca. 1 Stunde von den Alpen entfernt und sie ist sehr schön am Zürichsee gelegen. Mitten durch die Stadt fliesst ein Fluss, die Limmat. Zwischen dem Uetliberg und dem Zürichberg liegt die Stadt. Auch das Zürcher Umland ist dicht besiedelt. Etwa 1.5 Millionen Menschen leben hier. Auch als Wirtschaftsmetropole ist Zürich weltbekannt. 

Grossbanken wie die UBS und die Credit Suisse haben in der Stadt Zürich ihren Sitz. Als internationale Finanzplatz hat sich die Stadt Zürich einen Namen machen können. Im Forschungs- und Bildungsbereich geniesst Zürich mit der Universität Zürich und der Eidgenössischen Technischen Hochschule internationales Ansehen. Kulturell ist die Stadt Zürich von multikultureller Vielfalt geprägt. 

Scheidungsanwalt Zuerich: „Unsere Kunden stammen aus ganzen Stadt und dem ganzen Kanton Zürich“

8498 Aatal bei Wald / 8345 Adetswil Bäretswil / 8627Adletshausen Grüningen / 8452 Adlikon / 8106 Adlikon bei Regensdorf / 8134 Adliswil / 8143 Aegerten Stallikon / 8492 Aegetswil Wila / 8904 Aesch bei Birmensdorf Aesch / 8127 Aesch bei Maur / 8412 Aesch bei Neftenbach Neftenbach / 8914 Aeugst / 8914 Aeugstertal Aeugst / 8046 Affoltern (Kr.11/1) / 8910 Affoltern / 8308 Agasul Illnau-Effretikon / 8915 Albisbrunn Hausen / 8047 Albisrieden (Kr.09/1) / 

8708 Allenberg Männedorf / 8494 Alt Landenberg Bauma / 8000 Alt Wiedikon (Kr.03/1) / 8453 Alten Kleinandelfingen / 8479 Altikon Altikon / 8462 Altrheinau (Klinik) Rheinau / 8048 Altstetten (Kr.09/2) / 8416 Amenloch Flaach / 8450 Andelfingen / 8708 Appisberg Männedorf / 8607 Aretshalden Seegräben / 8810 Arn Horgen / 

8544 Attikon Wiesendangen / 8427 Au Rorbas / 8493 Au Wila / 8483 Au Zell / 8804 Au (Halbinsel) Wädenswil / 8426 Augwil Lufingen / 8143 Aumühle Stallikon / 8331 Auslikon Pfäffikon / 8000 Aussersihl (Zürich Kr. 4) / 8934 Baaregg Knonau / 8627 Bächelsrüti Grüningen /

8184 Bachenbülach / 8164 Bachs Bachs / 8342 Bachtel Hinwil / 8303 Baltenswil Bassersdorf / 8302 Bänikon Kloten / 8471 Bänk Dägerlen, / 8344 Bäretswil Bäretswil / 8303 Bassersdorf / 8494 Bauma / 8414 Bebikon Buch am Irchel / 8802 Bendlikon Kilchberg (ZH) / 8121 Benglen Fällanden / 8463 Benken / 8488 Berg Turbenthal / 8415 Berg am Irchel / 8471 Berg Dägerlen / 8706 Bergmeilen Meilen / 8544 Bertschikon Wiesendangen / 8614 Bertschikon Gossau / 8344 Bettswil Bäretswil / 8500 Bewangen Wiesendangen / 8912 Bickwil Obfelden 

8307 Bietenholz Illnau-Effretikon / 8314 Billikon Illnau-Effretikon / 8122 Binz Maur / 8627 Binzikon Grüningen / 8309 Birchwil Nürensdorf / 8903 Birmensdorf / 8307 Bisikon Illnau-Effretikon / 8322 Bläsimühle Russikon / 8636 Blattenbach Wald / 8494 Bliggenswil Bauma / 8493 Blitterswil Bauma / 8810 Bocken Horgen / 8624 Böndler Gossau / 8906 Bonstetten Bonstetten / 8113 Boppelsen / 

8340 Bossikon Hinwil / 8617 Brand Mönchaltorf / 8309 Breite Nürensdorf / 8492 Breite Wildberg / 8954 Brunau Geroldswil, / 8104 Brunau Weiningen / 8483 Brünggen Illnau-Effretikon / 8626 Brüschweid Gossau / 8311 Brütten /

8306 Brüttisellen Wangen-Brüttisellen / 8608 Bubikon / 8414 Buch am Irchel Buch am Irchel / 8544 Buch bei Attikon Wiesendangen / 8196 Buchenloo Wil / 8107 Buchs ! / 8180 Bülach, / 8193 Burg Eglisau, / 8805 Burghalden Richterswil / 8627 Bürglen (Auf der) Grüningen / 8495 Chalchegg (Kalchegg) Turbenthal / 8488 Chälhof (Kehlhof) Turbenthal / 8000 City (Kr.01/4) , / 8932 Dachlissen Mettmenstetten / 8447 Dachsen / 

8165 Dachslern Schleinikon / 8471 Dägerlen / 8108 Dällikon / 8604 Dammboden Volketswil / 8114 Dänikon / 8421 Dättlikon / 8406 Dättnau Winterthur / 8452 Dätwil Adlikon / 8414 Desibach Buch am Irchel / 8484 Dettenried Weisslingen, Kanton / 8354 Dickbuch Hofstetten, / 8157 Dielsdorf, / 8636 Dieterswil Wald / 

8953 Dietikon / 8305 Dietlikon / 8637 Diezikon Wald / 8493 Dillhaus Bauma / 8474 Dinhard / 8458 Dorf / 8600 Dübendorf / 8635 Dürnten / 8335 Dürstelen Hittnau, / 8925 Ebertswil Hausen am Albis / 8123 Ebmatingen Maur, / 8635 Edikon Dürnten, / 8307 Effretikon Illnau-Effretikon, / 8302 Egetswil Kloten, / 8132 Egg, / 8193 Egg Eglisau, / 

8824 Egg (Hintere-) Schönenberg / 8824 Egg (Vorder-) Richterswil / 8523 Egghof Hagenbuch / 8193 Eglisau Eglisau / 8489 Ehrikon Wildberg / 8132 Eichholz Egg / 8405 Eidberg Winterthur / 8353 Elgg / 8464 Ellikon am Rhein Marthalen, Zürich / 8548 Ellikon an der Thur Ellikon an der Thur / 8352 Elsau / 8424 Embrach / 8423 Embrach-Embraport / 

8133 Emmat (Ämet) Egg / 8620 Emmetschloo Wetzikon (ZH) / 8181 Endhöri Höri / 8000 Enge (Kr.02/4) / 8703 Erlenbach / 8180 Eschenmosen Bülach / 8000 Escher-Wyss (Kr.05/2) / 8315 Eschikon Lindau / 8474 Eschlikon Dinhard / 8133 Esslingen Egg / 8620 Ettenhausen Wetzikon / 8314 Ettenhausen Kyburg / 8618 Etzikon Oetwil am See / 8951 Fahrweid Weiningen / 8951 Fahrweid Geroldswil / 8951 Fahrweid Unterengstringen / 8117 Fällanden, Zürich / 8639 Faltigberg Wald / 8320 Fehraltorf / 8714 Feldbach Hombrechtikon / 8479 Feldi Altikon,

8706 Feldmeilen Meilen / 8143 Felsenegg Stallikon / 8909 Ferenbach (Fehrenbach) Affoltern am Albis / 8245 Feuerthalen Feuerthalen / 8307 First Illnau-Effretikon / 8497 Fischenthal Fischenthal / 8416 Flaach Flaach / 8000 Fluntern (Kr.07/1) / 8247 Flurlingen Flurlingen / 8127 Forch Maur / 8427 Freienstein Freienstein-Teufen / 8427 Freienstein-Teufen / 8615 Freudwil Uster / 8000 Friesenberg (Kr.03/3) / 8352 Fulau Elsau / 8707 Furen Uetikon am See / 8143 Gamlikon Stallikon / 8635 Garweid Dürnten,

8136 Gattikon Thalwil / 8044 Geeren Dübendorf / 8117 Geren Fällanden / 8354 Geretswil Hofstetten / 8302 Gerlisberg Kloten, Zürich / 8954 Geroldswil Geroldswil / 8000 Gewerbeschule (Kr.05/1) / 8499 Gfell Bauma / 8600 Gfenn Dübendorf / 

8603 Gfenn Volketswil / 8634 Ghei Hombrechtikon / 8498 Gibswil Fischenthal / 8340 Girenbad bei Hinwil / 8488 Girenbad Turbenthal / 8468 Girsberg Waltalingen / 8467 Gisenhard Ossingen / 8152 Glattbrugg Opfikon-Glattbrugg / 8192 Glattfelden Glattfelden / 8301 Glattzentrum Wallisellen / 8044 Gockhausen Dübendorf / 8044 Gockhausen / 8700 Goldbach Küsnacht / 8135 Gontenbach Langnau am Albis / 8625 Gossau Gossau / 

8126 Gössikon Küsnacht / 8492 Gosswil Turbenthal / 8405 Gotzenwil Winterthur / 8310 Grafstal Lindau / 8415 Gräslikon Berg am Irchel / 8606 Greifensee Greifensee / 8303 Grindel Bassersdorf / 8450 Grossandelfingen Andelfingen / 8932 Grossholz Mettmenstetten / 8404 Grundhof Winterthur / 8627 Grüningen Grüningen / 8624 Grüt Gossau / 8706 Grüt bei Meilen / 

8424 Gstein Embrach / 8546  Gundetswil Wiesendangen / 8322 Gündisau Russikon / 8353 Gündlikon Wiesendangen / 8468 Guntalingen Waltalingen / 8636 Güntisberg Wald / 8618 Gusch Oetwil am See / 8605 Gutenswil Volketswil / 8478 Gütighausen Thalheim an der Thur / 8914 Habersaat Aeugst / 8340 Hadlikon Hinwil / 8523 Hagenbuch / 8309 Hakab Nürensdorf / 

8154 Halsiberg Oberglatt / 8303 Hard Bassersdorf / 8000 Hard (Kr.04/4) / 8335 Hasel Hittnau / 8342 Hasenstrick Dürnten / 8926 Hauptikon Kappel / 8475 Hausen Ossingen / 8915 Hausen / 8908 Hedingen Hedingen / 

8352 Hegi Elsau / 8409 Hegi / 8604 Hegnau Volketswil / 8180 Heimgarten Bülach / 8915 Heisch Hausen am Albis / 8626 Hellberg Gossau / 8444 Henggart / 8932 Herferswil Mettmenstetten / 8330 Hermatswil Pfäffikon / 8600 Hermikon Dübendorf / 8634 Herrgass Hombrechtikon / 8704 Herrliberg / 8820 Herrlisberg Wädenswil / 8626 Herschmettlen Gossau / 8304 Herzogenmühle Wallisellen / 8700 Heslibach Küsnacht / 8442 Hettlingen / 8354 Heurüti Elgg / 8607 Heusberg Mönchaltorf / 

8135 Hinter Langnau / 8915 Hinter Albis Hausen / 8545 Hinter Grüt Rickenbach / 8712 Hinter Redlikon Stäfa / 8810 Hinter Rüti Wädenswil / 8934 Hinter Uttenberg / 8344 Hinterburg Bäretswil / 

8143 Hintere Buchenegg Stallikon / 8132 Hinteregg Egg / 8340 Hinwil / 8000 Hirslanden (Kr.07/3) / 8816 Hirzel / 8000 Hirzenbach (Kr.12/3 / 8925 Hirzwangen Hausen am Albis / 8636 Hischwil Wald / 8636 Hittenberg Wald / 8335 Hittnau / 8182 Hochfelden / 8000 Hochschulen (Kr.01/2) / 8154 Hofstetten Oberglatt / 8354 Hofstetten bei Elgg Hofstetten / 8634 Hombrechtikon / 8000 Höngg (Kr.10/1) / 8308 Horben bei Illnau Illnau-Effretikon / 8813 Horgen / 

8810 Horgen / 8812 Horgen / 8815 Horgenberg / 8181 Höri / 8000 Hottingen (Kr.07/2) / 8636 Hub (Hueb, Huebwis) Wald (ZH) / 8636 Hübeli Wald / 8354 Huggenberg Hofstetten / 8330 Humbel Pfäffikon / 8457 Humlikon / 

8624 Hundsrücken Gossau / 8614 Hungerbühl Gossau / 8412 Hünikon Neftenbach / 8194 Hüntwangen Hüntwangen / 8925 Husertal Hausen am Albis / 8196 Hüslihof Wil / 8825 Hütten / 8115 Hüttikerberg Hüttikon / 8115 Hüttikon / 8488 Hutzikon Turbenthal / 8405 Iberg Winterthur / 8424 Illingen Embrach / 8308 Illnau Illnau-Effretikon / 8308 Illnau-Effretikon / 

8132 Inner Vollikon Egg / 8330 Irgenhausen Pfäffikon / 8335 Isikon Hittnau / 8700 Itschnach Küsnacht (ZH) / 8627 Itzikon Grüningen / 8636 Jonatal Wald / 8493 Juckeren (Juckern) Bauma / 8700 Kaltenstein Küsnacht / 8810 Käpfnach Horgen / 8523 Kappel Hagenbuch / 8926 Kappel / 8153 Katzenrüti Rümlang / 8105 Katzensee Regensdorf / 8105 Katzensee / 8546 Kefikon Wiesendangen / 8712 Kehlhof Stäfa / 

8623 Kempten Wetzikon / 8310 Kemptthal Lindau / 8802 Kilchberg (ZH) / 8604 Kindhausen Volketswil / 8474 Kirch Dinhard / 8815 Klausen Horgen / 8451 Kleinandelfingen / 8498 Kleinbäretswil Bäretswil / 8312 Kleinikon Lindau / 8302 Kloten / 8934 Knonau / 8483 Kollbrunn Zell / 8618 Kreuzlen (Chrüzlen) Oetwil am See / 8700 Küsnacht Küsnacht / 8314 Kyburg Illnau-Effretikon, 

/ 8903 Landikon Birmensdorf / 8467 Langenmoos Ossingen / 8634 Langenriet Hombrechtikon / 8825 Langmoos Hütten / 8135 Langnau am Albis / 8000 Langstrasse (Kr.04/2) / 8246 Langwiesen Feuerthalen / 8608 Lanzacher Bubikon / 8493 Laubberg Bauma / 8825 Laubegg Hütten / 8447 Laufen am Rheinfall Laufen-Uhwiesen / 8447 Laufen-Uhwiesen Laufen-Uhwiesen / 8637 Laupen Wald / 8041 Leimbach (Kr.02/3) / 8484 Lendikon Weisslingen / 8496 Lenzen Fischenthal / 8192 Letten Glattfelden / 

8547 Liebensberg Wiesendangen / 8127 Limberg Küsnacht (ZH) / 8315 Lindau / 8000 Lindenhof (Kr.01/3) / 8617 Lindhof Mönchaltorf / 

8494 Lipperschwendi Bauma / 8910 Loo Affoltern am Albis / 8307 Luckhausen Illnau-Effretikon / 8322 Ludetswil Russikon / 8426 Lufingen / 8912 Lunnern Obfelden / 8634 Lutikon Hombrechtikon / 8634 Lützelsee Hombrechtikon / 8185 Maas Winkel / 8322 Madetswil Russikon / 8708 Männedorf / 8492 Manzenhub Wila / 

8460 Marthalen / 8460 Marthalen Station Marthalen / 8933 Maschwanden / 8400 Mattenbach / 8124 Maur / 8620 Medikon Wetzikon / 8706 Meilen / 8547 Meisberg Wiesendangen / 8546 Menzengrüt Wiesendangen / 8308 Mesikon Fehraltorf, / 8308 Mesikon Illnau-Effretikon / 8636 Mettlen Wald / 8155 Mettmenhasli Niederhasli / 

8932 Mettmenstetten / 8135 Mittel Albis / 8804 Mittel Ort Wädenswil / 8915 Mittler Albis Hausen am Albis / 8523 Mittler Schneit Hagenbuch / 8617 Mönchaltorf / 8802 Mönchhof Kilchberg / 8815 Moorschwand Horgen / 8307 Moosburg Illnau-Effretikon / 8425 Mühlberg Oberembrach / 8000 Mühlebach (Kr.08/2) / 8427 Mühlehalde Rorbas /

8426 Müli Lufingen / 8914 Müliberg Aeugst / 8606 Nänikon Uster / 8155 Nassenwil Niederhasli / 8427 Nauen Rorbas / 8173 Neerach Neerach / 8413 Neftenbach / 8484 Neschwil Weisslingen / 8488 Neubrunn Turbenthal / 8408 Neuburg / 8304 Neugut Dübendorf / 8304 Neugut Dübendorf Wallisellen, Zürich / 8132 Neuhaus bei Hinteregg Egg / 8462 Neurheinau (Klinik) Rheinau /

8498 Neutal Wald / 8344 Neuthal Bäretswil / 8113 Neuwis Boppelsen / 8803 Nidelbad Rüschlikon / 8494 Nieder Dürstelen Bauma / 8340 Nieder Orn Hinwil / 8162 Nieder Steinmaur / 8902 Nieder Urdorf Urdorf / 8612 Nieder Uster / 8172 Niederglatt / 8155 Niederhasli / 8181 Niederhöri Höri / 8166 Niederweningen / 8452 Niederwil Adlikon / 8212 Nohl Laufen-Uhwiesen / 8172 Nöschikon Niederglatt / 8610 Nossikon Uster / 8309 Nürensdorf / 8180 Nussbaumen Bülach,

/ 8418 Nussberg Schlatt / 8607 Ober Aathal Seegräben / 8135 Ober Albis Langnau / 8915 Ober Albis / 8331 Ober Balm bei Auslikon Pfäffikon / 8340 Ober Erlosen Hinwil / 8630 Fägswil Rüti / 8523 Ober Hagenstal Hagenbuch / 8132 Halden Egg / 

8479 Herten Altikon / 8623 Kempten Wetzikon / 8486 Ober Langenhard Zell / 8134 Leimbach Adliswil / 8133 Ober Neuhaus Egg / 8472 Ober Ohringen Seuzach / 8340 Ober Orn Hinwil / 8804 Ober Ort Wädenswil / 8626 Ottikon Gossau / 8712 Ober Redlikon Stäf / 8135 Ober Rengg Langnau / 8810 Ober Rüti Wädenswil / 8418 Ober Schlatt (ZH) / 8352 Schnasberg Elsau / 8523 Schneit Hagenbuch / 8352 Schottikon Elsau / 8162 Steinmaur / 8902 Urdorf / 

8613 Ober Uster / 8425 Ober Wagenburg Oberembrach / 8622 Ober Wetzikon / 8310 Ober-Kemptthal Illnau-Effretikon / 8544 Oberbertschikon Wiesendange / 8105 Oberdorf bei Regensdorf / 8635 Dürnten / 8425 Oberembrach / 8102 Oberengstringen / 8418 Oberer Berg Schlatt / 8154 Oberglatt / 8156 Oberhasli Niederhasli / 8335 Oberhittnau Hittnau / 8488 Oberhofen Turbenthal /

8181 Oberhöri Höri / 8125 Oberhub Zollikon / 8706 Obermeilen Meilen / 8942 Oberrieden / 8185 Oberrüti Winkel / 8477 Oberstammheim / 8000 Oberstrass (Kr.06/2) / 8165 Oberweningen / 8471 Oberwil Dägerlen / 8309 Oberwil Nürensdorf / 8404 Oberwinterthur Winterthur / 8912 Obfelden / 8825 Oerischwand Hütten / 8050 Oerlikon (Kr.11/5) / 8461 Oerlingen Kleinandelfingen /

8155 Oeschenberg Niederhasli / 8618 Oetwil am See / 8955 Oetwil an der Limmat / 8152 Opfikon Opfikon-Glattbrugg / 8475 Ossingen / 8112 Otelfingen / 8913 Ottenbach / 8607 Ottenhausen Seegräben / 8492 Ottenhub Wila / 8307 Ottikon bei Kemptthal Illnau-Effretikon / 8118 Pfaffhausen Fällanden / 8330 Pfäffikon / 8706 Pfannenstil Meilen / 8422 Pfungen / 8498 Raad bei Gibswil Wald / 

8175 Raat bei Windlach Stadel / 8197 Rafz / 8132 Rällikon Egg / 8487 Rämismühle Zell / 8488 Ramsberg Turbenthal / 8352 Räterschen Elsas / 8000 Rathaus (Kr.01/1) / 8158 Regensberg / 8105 Regensdorf / 8106 Regensdorf / 8404 Reutlingen Winterthur / 8462 Rheinau Rheinau / 

8805 Richterswil / 8545 Rickenbach / 8913 Rickenbach bei Ottenbach / 8913 Rickenbach bei Ottenbach Obfelden / 8352 Ricketwil Winterthur / 8304 Rieden Wallisellen / 8616 Riedikon Uster / 8173 Riedt bei Neerach / 8000 Riesbach (Zürich Kr. 8) / 8427 Riet Rorbas / 8498 Riet bei Gibswil (Ried) Wald / 8412 Riet bei Neftenbach / 8112 Rietholz Otelfingen / 8810 Rietwies Horgen / 8911 Rifferswil / 

8307 Illnau-Effretikon / 8486 Rikon im Tösstal Zell (ZH) / 8142 Ringlikon Uitikon / 8340 Ringwil Hinwil / 8620 Robank-Linggenberg Wetzikon / 8621 Robenhausen Wetzikon / 8427 Rorbas,

/ 8932 Rossau Mettmenstetten / 8465 Rudolfingen Trüllikon / 8330 Ruetschberg Pfäffikon / 8352 Rümikon Elsau / 8153 Rümlang / 8332 Rumlikon / 8803 Rüschlikon / 8332 Russikon / 8320 Rüti Fehraltorf / 8630 Rüti (ZH) / 8185 Rüti (Wisenthal) Winkel / 8704 Rütihof Herrliberg / 8471 Rutschwil Dägerlen / 8000 Saatlen (Kr.12/1) / 8607 Sack Seegräben / 8493 Saland Bauma /

8833 Samstagern Richterswil / 8192 Schachen Glattfelden / 8906 Schachen Bonstetten / 8444 Schäggi-Schlattwis Henggart / 8492 Schalchen Wildberg / 8132 Schaubigen Egg / 8127 Scheuren (Forch) Maur / 8714 Schirmensee Hombrechtikon / 8714 Schlatt Hombrechtikon / 8418 Schlatt / 8418 Schlatt bei Winterthur Schlatt / 

8165 Schleinikon / 8952 Schlieren / 8127 Schmalzgrueb Küsnacht / 8495 Schmidrüti Turbenthal / 8497 Schmittenbach Fischenthal / 8165 Schöfflisdorf / 8335 Schönau Hittnau / 8824 Schönenberg / 8304 Schönenhof Wallisellen / 8953 Schönenwerd Dietikon / 8340 Schufelberg Hinwil / 

8175 Schüpfheim Stadel / 8051 Schwamendingen (Kr.12/2) / 8486 Schwendi (Schwändi) Weisslingen / 8603 Schwerzenbach / 8185 Seeb Winkel / 8052 Seebach (Kr.11/9) / 8000 Seefeld (Kr.08/1) Stadt Zürich / 8607 Seegräben / 8488 Seelmatten Turbenthal / 8405 Seen Winterthur / 8825 Segel Hütten / 

8193 Seglingen Eglisau / 8143 Sellenbüren Stallikon / 8125 Sennhof Zollikon / 8354 Sennhof Elgg / 8482 Sennhof Winterthur / 8332 Sennhof Russikon, Russikon / 8472 Seuzach Seuzach / 6340 Sihlbrugg Dorf Hausen / 6340 Sihlbrugg Dorf Hirzel / 8135 Sihlbrugg Station Horgen / 8000 Sihlfeld (Kr.03/4) / 8135 Sihlwald Horgen / 8495 Sitzberg Turbenthal / 8197 Solgen Rafz / 8134 Sood Adliswil / 8320 Speck Fehraltorf / 8816 Spitzen Hirzel / 8404 Stadel Winterthur / 8174 Stadel bei Niederglatt / 8712 Stäfa / 8143 Stallikon /

8476 Stammheim / 8496 Steg Fischenthal / 8496 Steg im Tösstal Fischenthal / 8547 Stegen Wiesendangen / 8542 Steinegg Wiesendangen / 8492 Steinen bei Wila / 8162 Steinmaur / 8499 Sternenberg Bauma / 8600 Stettbach Dübendorf / 8824 Stollen Schönenberg / 8311 Strubikon Brütten / 8123 Stuelen (Stuhlen) Maur / 8544 Sulz Rickenbach / 8614 Sulzbach Uster / 8162 Sünikon Steinmaur / 8492 Tablet (Tablat) Turbenthal / 8317 Tagelswangen Lindau / 8632 Tann Dürnten / 8824 Tanne bei Wädenswil Schönenberg / 

8428 Teufen Freienstein-Teufen / 8478 Thalheim an der Thur Thalheim an der Thur / 8800 Thalwil / 8484 Theilingen Weisslingen / 8634 Tobel Hombrechtikon / 8706 Toggwil Meilen / 8352 Tollhausen Elsau / 8406 Töss Winterthur / 8413 Tössallmend Neftenbach / 8489 Tössegg Wildberg / 8193 Tössriedern Eglisau / 8912 Toussen Obfelden / 8466 Trüllikon / 

8467 Truttikon / 8488 Turbenthal, / 8915 Türlen Hausen am Albis / 8712 Uelikon Stäfa / 8713 Uerikon Stäfa / 8926 Uerzlikon Kappel am Albis / 8124 Uessikon Maur / 8707 Uetikon am See / 8143 Uetliberg Stallikon / 8000 Uetliberg (Zürich Kr. 3/9) / 8634 Uetzikon Hombrechtikon / 8248 Uhwiesen Laufen-Uhwiesen / 8142 Uitikon / 8493 Undalen Bauma / 8607 Unter Aathal Seegräben / 8135 Unter Albis Langnau am Albis / 8331 Unter Balm bei Auslikon Pfäffikon / 8340 Unter Erlosen Hinwil / 8630 Unter Fägswil Rüti / 8523 Unter Hagenstal Hagenbuch / 8132 Unter Halden Egg / 8479 Unter Herten Altikon,

8486 Unter Langenhard Zell / 8133 Unter Neuhaus Egg / 8472 Unter Ohringen Seuzach / 8804 Unter Ort Wädenswil / 8626 Unter Ottikon Gossau (ZH) / 8712 Unter Redlikon Stäfa / 8135 Unter Rengg Langnau am Albis / 8418 Unter Schlatt / 8352 Unter Schnasberg Elsau / 8523 Unter Schneit Hagenbuch / 8352 Unter Schottikon Elsau / 8425 Unter Wagenburg Oberembrach / 8103 Unterengstringen,

8418 Unterer Berg Schlatt / 8335 Unterhittnau Hittnau / 8476 Unterstammheim / 8000 Unterstrass (Kr.06/1) / 8902 Urdorf / 8132 Usser Vollikon Egg / 8610 Uster / 8612 Uster / 8613 Uster / 8407 Veltheim Winterthur / 8459 Volken, / 8604 Volketswil / 8915 Vollenweid Hausen / 8132 Vollikon Egg / 8474 Vorder Grüt Dinhard / 8127 Vorder Guldenen Egg,

8810 Vorder Rüti Wädenswil / 8934 Vorder Uttenberg Knonau / 8143 Vordere Buchenegg Stallikon / 8820 Wädenswil Wädenswil / 8636 Wald Wald / 8142 Waldegg bei Uitikon / 8330 Wallikon Pfäffikon / 8304 Wallisellen / 8468 Waltalingen / 8418 Waltenstein Schlatt / 8126 Waltikon Zumikon / 8608 Wändhüslen Bubikon / 8127 Wangen Küsnacht

8602 Wangen bei Dübendorf / 8602 Wangen-Brüttisellen / 8914 Wängi Aeugst am Albis / 8124 Wannwis Maur / 8165 Wasen Schleinikon / 8195 Wasterkingen, / 8105 Watt Regensdorf / 8187 Weiach / 8428 Weier Freienstein-Teufen / 8630 Weier Rüti / 8000 Weinegg (Kr.08/3) Stadt Zürich / 8104 Weiningen / 8484 Weisslingen / 8494 Wellenau Bauma / 8634 Wellenberg Hombrechtikon / 8474 Welsikon Dinhard / 8354 Wenzikon Hofstetten (ZH) / 8000 Werd (Kr.04/1) / 8615 Wermatswil Uster / 8342 Wernetshausen Hinwil / 

8606 Werrikon Uster / 8907 Wettswil / 8621 Wetzikon (ZH) / 8620 Wetzikon / 8622 Wetzikon / 8623 Wetzikon / 8704 Wetzwil Herrliberg / 8494 Widen bei Bauma / 8634 Widmen Hombrechtikon / 8000 Wiedikon (Zürich Kr. 3) / 8542 Wiesendangen / 8196 Wil / 8600 Wil bei Dübendorf / 8492 Wila / 8489 Wildberg / 8465 Wildensbuch Trüllikon / 8606 Wildsberg Greifensee / 8525 Wilen (TG/ZH) Oberstammheim / 

8185 Wilenhof Hochfelden / 8414 Wiler Buch am Irchel / 8193 Wiler Eglisau / 8332 Wilhof bei Russikon / 8618 Willikon Oetwil am See / 8175 Windlach Stadel / 8610 Winikon bei Uster / 8185 Winkel / 8312 Winterberg Lindau / 8404 Winterthur / 8405 Winterthur / 8406 Winterthur / 

8407 Winterthur / 8402 / 8408 / 8409 / 8411 / 8410 / 8401 / 8400 / 8000 Wipkingen (Kr.10/2) / 8000 Witikon (Kr.07/4) / 8633 Wolfhausen Bubikon / 8000 Wollishofen (Kr.02/1) / 8912 Wolsen Obfelden / 8815 Wührenbach Horgen / 

8408 Wülflingen / 8413 Wyden (Widen) Neftenbach / 8487 Zell / 8604 Zimikon Volketswil / 8816 Zimmerberg Hirzel / 8125 Zollikerberg Zollikon / 8702 Zollikon / 8126 Zumikon / 8353 Zünikon Wiesendangen / 8000 Stadt Zürich / 8032 Stadt Zürich Neumünster / 8058 Zürich-Flughafen Kloten / 8010 Zürich-Mülligen / 8000 Zürich / 8192 Zweidlen Glattfelden / 8909 Zwillikon Affoltern

Gerne können Sie sich auch zu folgenden Themen informieren:

Scheidungsanwalt Zürich: Was macht einen guten Scheidungsanwalt aus?

Anwalt Familienrecht

Anwaltskanzlei Wittibschlager

Dufourstrasse 165
8008 Zürich